A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-BAUNETZWOCHE_502_5268525.html

07.12.2017

Zurück zur Meldung

Spanien 1951: Moderne in Opposition

BAUNETZWOCHE#502


Meldung einblenden

  • Dossier: Was vermag Architektur in Zeiten der Repression? Trotz Franco gelang es der spanischen Avantgarde nach dem Krieg langsam wieder Fuß zu fassen. Zwischen Anpassung und Aufbruch waren es lokale Traditionen und internationale Bezüge, die die Architekten faszinierten. Nicht zuletzt ihre Ideen halfen dem Land nach dem Ende der Diktatur, ein neues, weltzugewandtes Selbstverständnis zu entwickeln.

  • Moderne in den Bergen: Armando Ronca prägte über viele Jahrzehnte das Bauen in Südtirol, doch heute ist sein Werk bedroht. Eine Monografie und eine Ausstellung in Meran wollen dies ändern.

  • Zukunft auf dem Land: Rem Koolhaas blickt für das Guggenheim Museum in New York auf den Raum jenseits der Städte und Metropolen.

Bild: Edificios Trade in Barcelona von Josep Antoni Coderch (1968), Foto von Klaus Englert



 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)



Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.


Alle Meldungen

<

07.12.2017

Offener goldener Käfig

Gemeindezentrum in Südfrankreich von CoCo architecture

07.12.2017

Holzhochhaus am Baakenhafen

Störmer Murphy and Partners planen in Hamburg

>
BauNetz Wissen
Komfort am Campus
Baunetz Architekten
Blocher Partners
BauNetzwoche
Shortlist 2018
Termine
Raumgewinn
BauNetz Wissen
Findling aus Beton