RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ausstellung_in_Saarbruecken_964809.html

01.03.2010

Gottfried Böhm im Saarland

Ausstellung in Saarbrücken


Monografische Ausstellungen über Architekten gelangen in die Provinz meist nur als „Ferner-Liefen“-Station einer Wanderausstellung, die zunächst für einen „bedeutenderen“ Standort entwickelt worden war. Hier ist es anders: Die Ausstellung „Gottfried Böhm – Bauten und Projekte im Saarland “ beschränkt ihr Thema auf die Region, in der sie konzipiert wurde.

Jetzt mag man fragen, was Gottfried Böhm denn im Saarland gebaut hat. Als erstes ist natürlich der Wiederaufbau des Saarbrücker Schlosses zu nennen. Seit 20 Jahren ist das sanierte Schloss mit dem Mittelbau von Gottfried Böhm wieder die Stadtkrone Saarbrückens, den der Architekt übrigens eigenhändig ausmalte.

Dies nimmt der Deutsche Werkbund Saar gemeinsam mit dem Regionalverband Saarbrücken und der Aufbaugesellschaft Saarbrücker Schloss zum Anlass, in Kooperation mit dem Deutschen Architekturmuseum Frankfurt und dem Historischen Museum Saar eine Ausstellung mit den saarländischen Bauten und Projekten Gottfried Böhms zu zeigen.  



Gottfried Böhm begann als Kirchenbauer und hat mit 69 sakralen Werken den Bau von Kirchen bis in die 1970er Jahre entscheidend beeinflusst. Im Saarland stehen mit St. Albert auf dem Rodenhof und St. Hildegard in Sulzbach-Neuweiler zwei Frühwerke, während St. Ludwig in Saarlouis annähernd gleichzeitig mit der einem Betonfelsen vergleichbaren Wallfahrtskirche in Neviges Mitte der 1960er Jahre entstand.

Böhm entwickelt all seine Entwürfe über Handzeichnungen. In der Ausstellung wird das saarländische Werk vorgestellt mit originalen Kohlezeichnungen, Fotografien aus der Entstehungszeit sowie mit heutigen Aufnahmen. Dazu kommen zwei große Modelle, Urkunden, Publikationen und ein Film mit und über Böhm.

Ausstellung vom 7. bis 28. März 2010, Di, Mi, Fr, So 12-18 Uhr, Do 10-20 Uhr, Sa 12-18 Uhr. Eintritt frei.
Eröffnung: 7. März 2010 um 11 Uhr in Anwesenheit von Gottfried Böhm

Begleitveranstaltung: am 25. März 2010, 19 Uhr: Wolfgang Pehnt (Köln) spricht über das Werk Gottfried Böhms, eine Diskussion u.a. mit Georg Mörsch, Zürich, zur jüngsten Geschichte des Saarbrücker Schlosses schließt sich an.


Zum Thema:

www.historisches-museum.org


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

01.03.2010

Schwebende Kiste

Baubeginn für Jugendzentrum in Amsterdam

26.02.2010

Architektur der Vernichtung: Die Baupläne von Auschwitz

BAUNETZWOCHE#163

>
BauNetz Themenpaket
Leben im Großraum Paris
Baunetz Architekten
landau + kindelbacher
BauNetz Wissen
Inmitten von Reben
Campus Masters
Jetzt abstimmen