RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Aus_fuer_Stars_in_Abu_Dhabi__884634.html

02.12.2009

Staub vom Sternenhimmel

Aus für Stars in Abu Dhabi?


Während sich der Staatsfonds Dubai World angeblich gerade wieder einigermaßen erholt, wurde auf der Insel Saadiyat Island bereits Ende November 2009 das Richtfest für ein neues Kulturprojekt gefeiert: das „Manarat Al Saadiyat“.

Saadiyat? Das ist doch die Insel, auf der das größte und teuerste Kulturzentrum der Welt entstehen soll: ein Guggenheim II nach Plänen von Frank Gehry, ein Konzerthaus von Zaha Hadid  und der Louvre Abu Dhabi nach Entwürfen von Jean Nouvel beispielsweise (BauNetz-Meldung). Immerhin gibt es nach der feierlichen Grundsteinlegung für das Museum von Nouvel im Mai 2009 inzwischen sogar ein 180 Quadratmeter großes Kuppelmodell auf der Insel, in dem die komplizierten Lichtinszenierungen des Neubaus 1:1 simuliert werden können (aufbauend auf Nouvels Fassade des Institute du Monde d'Arabe in Paris).

Doch plötzlich wird hier ein riesiges Besucherzentrum aus dem Boden gestampft, immerhin 15.400 Quadratmeter groß soll das Manarat Al Saadiyat werden, Visualisierungen oder gar der Name der Architekten werden allerdings bisher nicht veröffentlicht. Aufgabe des Zentrums soll es sein, Besucher über die Bauaufgaben und die Idee, die „kulturelle Vision“ (The Saadiyat Story) hinter der Museumsinsel zu informieren. Ein 250 Plätze kleines Theater, ein Restaurant sowie eine immerhin knapp zweitausend Quadratmeter große Kunstgalerie mit Platz für zwei Sonderausstellungsflächen – eine für die Kunst des Guggenheim, eine für die des Louvre – sollen hier Platz finden. Ziel ist es, bereits vor der Fertigstellung der Großprojekte die Aufmerksamkeit der Touristen für die Kunstinsel zu wecken und die Bevölkerung auf die sie erwartende „Kunstflut“ vorzubereiten.

Oder sind es womöglich ganz andere Gründe, warum plötzlich so ein Provisorium errichtet wird? Geht den Scheichs etwa auch hier das Geld aus? Wird die Stararchitektur im Land der Superlative womöglich doch zu teuer? Oder müssen nur die vier neuen Hotels gefüllt werden, die in Dubai und Abu Dhabi gerade fertig gestellt wurden?

Apropos Hotels: Der Berliner Architektur-Tourismus-Veranstalter Ticket B bietet vom 30. Januar bis 6. Februar 2010 eine Reise in die beiden Emirate an. Begleitet wird die Fahrt zu den Extremen der arabischen Baukultur (inklusive Besuch der Sheikh Zayeed Moschee) von zwei deutschen Architekten, die seit einigen Jahren in Dubai tätig sind.


Zum Thema:

www.ticket-b.de


Kommentare:
Meldung kommentieren

Probekuppel für Nouvels  Louvre

Probekuppel für Nouvels Louvre

Rose Rayhaan Hotel

Rose Rayhaan Hotel

Saadiyat Island

Saadiyat Island

Formel Yas Hotel von Asymptote

Formel Yas Hotel von Asymptote


Alle Meldungen

<

02.12.2009

Typ Dresden

Sanierung eines Plattenbaus fertig

02.12.2009

Dialyse in Donaustadt

Fertigstellung in Wien

>
BauNetz Themenpaket
Gute Architektur für alle!
BauNetz Wissen
Valby Maskinfabrik
Baunetz Architekten
ATP
DEAR Magazin
In einem Zug
Campus Masters
Jetzt abstimmen