RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-12._Baukultur-Salon_in_Gelsenkirchen_821238.html

03.09.2009

Porto und Guimaraes

12. Baukultur-Salon in Gelsenkirchen


Und wieder einmal lädt der Baukultur-Salon in Gelsenkirchen zu einem Blick auf zwei Städte ein, die in einem Zusammenhang mit dem Kulturhauptstadt-Europa-2010-Projekt stehen. Beim 12. Salon sind es die beiden portugiesischen Städte Porto und Guimaraes.

Die Hafenstadt Porto, mit Unesco-Welterbeschutz, liegt an der Mündung des Flusses Douro in den Atlantischen Ozean. Sie ist die wichtigste Industrie- und Handelsstadt, aber spätestens seit dem Kulturhauptstadtjahr 2001, nach einer weitreichenden Stadtsanierung und dem Bau der „Casa da Musica“ auch ein bedeutendes kulturelles Zentrum Portugals.
Ebenfalls auf der Unesco-Liste des Weltkulturerbes steht die Altstadt von Guimaraes. Nordöstlich von Porto gelegen, im 12. Jahrhundert zur ersten Hauptstadt des Landes erklärt, gilt sie als „Wiege der Nation“ und trägt im Jahr 2012 den Titel Kulturhauptstadt Europas.

Die Vortragenden und Diskutanten sind diesmal:

• Teresa Lago, Universität Porto, Präsidentin Porto 2001
• Francisca Abreu, Kulturdezernentin Guimaraes, Leiterin Bewerbung Guimaraes 2012
• Jan Liesegang, raumlabor berlin, Projektautor „non stop city“
• Erik Göngrich, Künstler und Projektautor „non stop city“
• Ulrich Sierau, Stadtbaurat Dortmund

Termin: 10. September 2009, 18 Uhr
Ort: Stadtbauraum, Schacht Oberschuir, Boniverstr. 30, 45883 Gelsenkirchen


Zum Thema:

www.stadtbauraum.de


Kommentare:
Meldung kommentieren



Casa da Musica von OMA, Porto

Casa da Musica von OMA, Porto


Alle Meldungen

<

03.09.2009

Netzwerk der Berliner Moderne

Vortrag der Bauhaus-Archiv-Chefin in Berlin

03.09.2009

Papst der Bambus-Architektur

Preis für kolumbianischen Architekten

>
BauNetz Themenpaket
Mittsommer in Skandinavien
baunetz CAMPUS
Beten to go
BauNetz Wissen
Vier Türme, ein Haus
baunetz interior|design
Farbliche Gratwanderung
Baunetz Architekten
a+r Architekten