A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Petition_zur_oeffentlichen_Diskussion_des_Kulturforums_5033193.html

18.04.2017

Forumskultur in Berlin?

Petition zur öffentlichen Diskussion des Kulturforums


Auf den Tag ein Jahr ist es jetzt her, dass die Stiftung Preußischer Kulturbesitz den Realisierungswettbewerb zum Neubau am Berliner Kulturforum auslobte. Der Gewinnerentwurf von Herzog & de Meuron erhitzte dann im vergangenen Oktober die Gemüter. Seitdem jedoch ist es recht ruhig geworden um das M20, dem geplanten Museum des 20. Jahrhunderts. Eine Petition, gestartet von Kristin Feireiss vom Aedes Architekturforum, will das jetzt ändern. Gefordert wird die öffentliche Diskussion der geplanten Bebauung dieses räumlich wie kulturell zentralen Ortes in Berlin.

Anschaulichkeit und Kostentransparenz zu schaffen, ist das Anliegen des Briefes, der unter dem Hashtag #forumskultur:kulturforum auf der Kampagnenplattform change.org veröffentlicht wurde. Darin fordern die Unterzeichner, zu denen unter anderem auch der Architekturkritiker Jürgen Tietz gehört, die Dimensionen des geplanten Neubaus vorab durch Baugespanne eins zu eins erfahrbar zu machen. So hoffen sie, an der erneuten Debatte Fachleute wie Laien teilhaben zu lassen – eben wie in einem echten Forum.

Gesammelt werden die Unterschriften an die Entscheidungsträger – Kulturstaatsministerin Monika Grütters, Senatsbaudirektorin Regula Lüscher und die Stiftung Preußischer Kulturbesitz – übermittelt.


Zum Thema:

www.change.org/forumskultur_kulturforum


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Kommentare (9) lesen / Meldung kommentieren



Mehr Transparenz am Kulturforum: Die Maße des geplanten M20 von Herzog + de Meuron sollen vorab durch Baugespanne veranschaulicht werden

Mehr Transparenz am Kulturforum: Die Maße des geplanten M20 von Herzog + de Meuron sollen vorab durch Baugespanne veranschaulicht werden


Alle Meldungen

<

18.04.2017

Holz und Stein sollen es sein

Hotel in Cornwall von Tate Harmer

18.04.2017

Best Architects 2018 gesucht

Call for entries läuft

>