A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Museumsanbau_von_Manuelle_Gautrand_1306395.html

15.09.2010

Lille Modern Art

Museumsanbau von Manuelle Gautrand


Seit der Eröffnung des Citroën-Show-Rooms C42 auf den Champs-Elysées im September 2007 kennt man sie auch außerhalb Frankreichs – nun hat die Pariser Architektin Manuelle Gautrand ein weiteres Gebäude fernab der Kapitale realisiert, den Anbau für das LaM Lille Modern Art Museum in Villeneuve d'Ascq. Nach mehr als vier Jahren Renovierungs- und Ausbauarbeiten öffnet das Museum für Moderne Kunst bei Lille am 25. September 2010 wieder seine Türen.

Monotonie interessiert Gautrand nicht. Der Anbau schmiegt sich zunächst schüchtern an die Rückseite des Achtziger-Jahre-Bestandgebäudes von Roland Simounet, um dann elegant als fünfgliedriger Baukörper neben die Eingangsfront zu fließen. Hier hat Gautrand, die schon 2002 die Ausschreibung für die Umstrukturierung und Erweiterung des Museums gewonnen hatte, ein modernes Pendant entwickelt, das sowohl ein bauliches Gewicht als auch Leichtigkeit mit sich bringt. Auf den hellen Gebäudekuben zeichnet sich ein eigenwilliges Spiel mit Raum-, Farb- und Lichteffekten ab – durch die filigranen Muster der perforierten Fassade fällt das Licht harmonisch und dennoch unregelmäßig in die neuen Ausstellungsräume.

Ab nächster Woche sind in Lille mehr als 4.500 Kunstwerke der Moderne, von denen einige noch nie einem Publikum gezeigt wurden, auf rund 4.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche zu sehen. Außerdem enthält das Museum eine Bibliothek, ein Forschungszentrum sowie ein Auditorium und ein Restaurant. Schließlich soll laut der Museumsleitung die Lage Lilles am Knotenpunkt zwischen London, Paris, Brüssel und nur wenige Fahrstunden von Amsterdam und Köln entfernt den direkten Austausch des neuen LaM mit der europäischen Kunstszene fördern.

Die Kosten für Um- und Neubau des neuen Wahrzeichens von Lille werden mit 10 Millionen Euro angegeben.

Beginn der Eröffnungsausstellung: 25. September 2010
Öffnungszeiten: Di-So 10-18 Uhr
Ort: LaM, 1 Allée du Musée, 59650 Villeneuve d'Ascq


Zum Thema:

www.musee-lam.fr


Kommentare:
Kommentare (2) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

15.09.2010

Bildungsskulptur

Duale Hochschule in Heidenheim fertig

15.09.2010

Frisch gekachelt

College von FOA in London

>
BauNetzwoche
Aus Stahl wird Uni
BauNetz Wissen
Erhellende Neugestaltung
Architektenprofile
Neumeister & Paringer
BauNetz Wissen
Radikaler Umbau
Campus Masters
Mitmachen