A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Mies_van_der_Rohe-Award_2015_4159695.html

16.12.2014

420 Nominierte

Mies van der Rohe-Award 2015


Die nominierten Bauten für den Mies van der Rohe Award for European Architecture 2015 stehen schon jetzt fest, nun heißt es für die Jury, die Finalisten zu küren, aus denen dann der Award ausgewählt wird. Keine leichte Aufgabe, denn auf der Nominierten-Liste finden sich 420 Projekte, darunter 27 aus Deutschland.

Die Jury, zu der unter anderem der Vorsitzende Cino Zucchi, Peter L. Wilson (Bolles + Wilson) oder Tony Chapman (Leiter für Preise des RIBA) zählen, hat erst einmal die Aufgabe, diese immense Anzahl an Projekte auszuwerten. Vor vier Jahren wurde David Chipperfield mit dem Wiederaufbau des Neuen Museums in Berlin geehrt, und zuletzt erhielt das Projekt Harpa – ein Konzerthaus und Konferenzzentrum in Reykjavik von Henning Larsen Architects gemeinsam mit Studio Olafur Eliasson und Batteríid Architects den Award.

Beim Blick auf die Liste der nominierten deutschen Projekte zeigen sich gute Chancen auf den Award. Dabei sind sowohl ambivalente Bauten wie die Dessauer Meisterhäuser von Bruno Fioretti Marquez als auch Kulturprojekte wie der Konzertsaal in Blaibach von Peter Haimerl oder das Berliner Museum für Architekturzeichnung von nps tchoban voss genauso wie Kleinode wie die One Man Sauna von modulorbeat in Bochum.

Und wie sieht es andernorts in Europa aus? Fast selbstverständlich schreibt sich in die lange Liste der Nominierten die vor kurzem fertig gestellte überdimensionale Markthalle von MVRDV in Rotterdam ein, genauso wie das Turmtrio „De Rotterdam“ von OMA. Renzo Pianos Fondation Jérôme Seydoux-Pathé für Frankreich wartet genauso auf die Auszeichnung wie das Gerichtsgebäude von J. Mayer H. in Belgien. Aber auch Henning Larsen Architects sind wieder dabei: das Campus Kolding der SDU Syddansk Universitet in Dänemark steht ebenfalls auf der Liste.

Neu für die aktuelle Preisverleihung ist der Young Talent Architecture Prize (YTAP) für die besten Studiumabschluss-Projekte der Jahre 2014 bis 2015.


Zum Thema:

Alle Nominierungen unter: miesarch.com


Kommentare:
Meldung kommentieren

Residential: B10, Werner Sobek Group, Stuttgart

Residential: B10, Werner Sobek Group, Stuttgart

Education: Grundschule am Arnulfpark, Hess Talhof Kusmierz Architekten, München

Education: Grundschule am Arnulfpark, Hess Talhof Kusmierz Architekten, München

Mixed Use: Antivilla, Brandlhuber+ Emde, Schneider, Berlin

Mixed Use: Antivilla, Brandlhuber+ Emde, Schneider, Berlin

Landscape: Park am Gleisdreieck, Atelier Loidl, Berlin

Landscape: Park am Gleisdreieck, Atelier Loidl, Berlin

Bildergalerie ansehen: 32 Bilder

Alle Meldungen

<

17.12.2014

Die Welt von Isay Weinfeld

Austellung im Architekturzentrum Wien

16.12.2014

Seiteneingang statt Portikus

Justizgebäude in Montmorency bei Paris

>
BauNetz Wissen
Komm ins Dorf
Architektenprofile
Riegler Riewe
Campus Masters
Der Countdown läuft
Designlines
California Dreamin’
BauNetz Wissen
Viele, viele bunte Bilder