A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Australisch-deutsches_Symposium_in_Berlin_5167482.html

14.09.2017

Museen und öffentlicher Raum

Australisch-deutsches Symposium in Berlin


Unter dem Titel „Museum as Activator: Strategies for Public Space and Access“ kommt heute und morgen geballte Expertise zum weltweiten Museumsboom aus Australien nach Berlin. Deutschland ist in diesem Jahr Partnerland im Rahmen einer Initiative der Australischen Regierung, die das Ziel verfolgt kulturelle Diskurse aus Down Under international bekannt zu machen. Ein Symposium im ANCB The Aedes Metropolitan Laboratoy lädt Kulturexperten, Stadtplaner, Architekten, Künstler und Kuratoren ein, heute ab 18.30 Uhr die Möglichkeiten zu diskutieren, durch Museen den öffentlichen Raum zu beleben.

Nach Präsentationen von u. a. Dolla Merrillees (Direktorin des Museum of Applied Arts and Sciences in Sydney) und Rob Adams (City of Melbourne) diskutieren auf dem Podium auch Torsten Wöhlert (Staatssekretär für Kultur, Berlin) und Paul Spies (Stadtmuseum Berlin) mit. Ebenso werden Katja Aßmann (Schloss Biesdorf) und Volker Staab (Staab Architekten, Berlin) erwartet. Am Freitag ab 15.00 Uhr geht es um aktuelle Narrative und die Zugänglichkeit von Kultur mit u. a. Claudia Perren (Bauhaus Dessau) und Bernd Scherer (Haus der Kulturen der Welt, Berlin).



Termin: Donnerstag, 14. September 2017, 18:30–20:45 Uhr und Freitag, 15. September 2017, 15–17:30 Uhr
Ort: ANCB The Aedes Metropolitan Laboratory, Christinenstr. 18-19, 10119 Berlin


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

14.09.2017

Kooperative Stadt?

Wahlcheck der Parteien zur Bundestagswahl

13.09.2017

Virtuoses Spiel mit der Ungewissheit

Futurium von Richter Musikowski in Berlin

>
BauNetzwoche
Aus Stahl wird Uni
BauNetz Wissen
Erhellende Neugestaltung
Architektenprofile
Neumeister & Paringer
BauNetz Wissen
Radikaler Umbau
Campus Masters
Mitmachen