RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Wettbewerb_fuer_Geschaeftszentrum_in_Sevilla_entschieden_26298.html

31.01.2007

Zeitlos billig

Wettbewerb für Geschäftszentrum in Sevilla entschieden


Seit dem 24. Januar 2007 ist es offiziell: César Pelli (New Haven) wird das „Puerta Triana“-Areal auf der Tejo-Halbinsel in Sevilla bauen. Er konnte sich gegen seine Mitbewerber Alejandro Zaera (Madrid) und Bernardo Fort-Brescia (Miami) durchsetzen (BauNetz-Meldung vom 14. 12. 2007).

Bis zum Jahr 2010 soll das 250-Millionen-Euro-Projekt auf der Isla Cartuja gebaut werden - also auf dem ehemaligen Expo-Gelände am östlichen Stadtrand. Herzstück des Areals ist ein 180 Meter hoher Büroturm, der die Giralda - bisherige städtebauliche Höhenmarke - um 82 Meter überragt.

Pelli schlägt einen verglasten Turm auf elliptischem Grundriss vor - 43 Geschosse hoch. Hier werden die Mitarbeiter der aus einer Bankenfusion hervorgegangenen Cajasol ihre neuen Arbeitsplätze einnehmen.
Ausschlaggebend für die Wahl Pellis waren die vergleichsweise geringen Kosten und die zeitlose Formensprache seines Entwurfs.


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

31.01.2007

Großer Wurm

Foster plant Luxushotel in Ägypten

31.01.2007

Symbol des 21. Jahrhunderts

Asymptote gewinnen Wettbewerb für höchsten Turm Asiens in Busan

>
BauNetz aktuell
Geometrische Spannungen
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetz Wissen
Raum-Spirale
Baunetz Architekten
C.F. Møller
DEAR Magazin
Design What Matters