RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Stammzellenzentrum_in_Frankfurt_eingeweiht_17977.html

10.09.2004

Exotische Frucht

Stammzellenzentrum in Frankfurt eingeweiht


Am 10. September 2004 wurde in Frankfurt am Main der Neubau des Stammzellentransplantationszentrums am Zentrum für Kinder - und Jugendheilkunde des Uni-Klinikums eingeweiht. Die Pläne für das dreigeschossige Haus stammen aus dem Architekturbüro Wörner und Partner (Frankfurt).

Der Neubau ist sowohl städtebaulich als auch funktional über einen gläseren Gang mit dem benachbarte Zentrum für Kinder- und Jugendzentrum „wie noch über die Nabelschnur” (Pressetext) angebunden und bildet den Abschluss der Bebauung an der Klinikstrasse.
Die Architekten organisieren das 3.000 Quadratmeter große Gebäude im Grundgriss als Doppelring um einen Kern, der die Bereiche wie den Schwesternstützpunkt, die Informationstheke und die wichtigsten Infrastrukturen aufnimmt. Rings herum legt sich eine Verkehrszone. Im Außenring sind die Bereiche der Tagesklinik, Untersuchungs-, Behandlungs-, Labor- und Technikräume untergebracht. Dieser Zonierung des Gebäudes - „einer exotischen Frucht gleichend”, so die Architekten - wird durch eine farbliche Differenzierung von orange im Kern, rot im Flur, hellgrünen und blauen Tönen im äußeren Ring bis zum Dunkelgrün der Fassade Rechnung getragen.


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

10.09.2004

Was ist organische Architektur?

Ausstellungseröffnung in Berlin

10.09.2004

Lenbachgärten

Pläne für Luxusquartier in München vorgestellt

>
BauNetz aktuell
Bühne frei für Glas
BauNetz Wissen
Signalwirkung
Baunetz Architekten
feld72
Campus Masters
Jetzt bewerben