RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Plaene_fuer_Terminal-_und_Bueroneubau_in_Luebeck_vorgestellt_10543.html

07.02.2002

Nordischer Charakter

Pläne für Terminal- und Büroneubau in Lübeck vorgestellt


Die Lübecker Hafen-Gesellschaft mbH (LHG) stellte am 4. Februar 2002 die Pläne für ein neues Terminal- und Bürogebäude am Skandinavienkai vor. Die Planung des Projektes liegt in den Händen des finnischen Büros Pekka Salminen, das im Jahr 2000 einen eingeladenen Wettbewerb gewonnen hatte.

Der 17.600 Quadratmeter große Neubau setzt sich aus zwei Gebäudeteilen zusammen. Der vordere, gerade Baukörper ist über ein lichtes, aus Glas, Holz und Stahl bestehendes Atrium mit einem dahinter liegenden, geschwungenen Bauköper verbunden. Das Gebäude hat insgesamt sieben Geschosse, davon 5 Büro-Geschosse. Die Bürogeschosse der beiden Gebäudeteile sind über das Atrium mit Brücken verbunden. Das Erdgeschoss soll als Passagierterminal genutzt werden. Dort finden sich Haltestellen für Shuttle-Busse, Warte- und Aufenthaltsräume, Shops und gastronomische Betriebe. In der obersten Etage sind Konferenzräume und ein Restaurant mit Blick auf den Hafen vorgesehen. Innen wie außen sollen zahlreiche Holzelemente eine „warme Atmosphäre mit skandinavischem Charakter verbreiten“.
Insgesamt sollen rund 400 Mitarbeiter von LHG und anderen Hafenfirmen den Neubau beziehen. Die Baukosten werden - abhängig von Ausstattung und Größe - mit 17 bis 25 Millionen Euro angegeben.

Die rückwärtige Ansicht und eine Innenraumvisualisierung sind als Zoom-Bilder hinterlegt (Quelle: LHG).


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

07.02.2002

Aus deutschen Wäldern

Holzbaupreis in Berlin vergeben

07.02.2002

Findlinge

Wettbewerb für Dienstleistungszentrum am Züricher Flughafen entschieden

>
Baunetz Architekten
augustinundfrank/winkler
BauNetz Wissen
250 Lkw-Ladungen Schutt
baunetz interior|design
Respektvoller Dialog
BauNetzwoche
Architektur und Spiele
baunetz CAMPUS
Typologien Atlas 1:1000