RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Holl_plant_Hochhausblock_in_China_192696.html

27.02.2008

Porösität in Scheiben

Holl plant Hochhausblock in China


„Sliced Porosity Block“ (etwa: „Porösität-in-Scheiben-Block“) heißt das neue Mega-Projekt von Steven Holl (New York) im chinesischen Chengdu, für das er kürzlich den Direktauftrag erhielt.

Auf einem knapp 14.000 Quadratmeter großen Grundstück südlich der Straßenkreuzung Erster Ring und Ren Min Nan soll der Mischnutzungskomplex entstehen. Im Zentrum des Blocks wird es eine große öffentliche „Plaza“ geben, die Bebauung selbst wird aus fünf asymmetrischen „Türmen“ gebildet, die für Büros, ein Hotel, Einzelhandel, Gastronomie und Service-Wohnen konzipiert sind.

Die Geometrie des Baukörpers resultiert laut Angaben des Büros aus Studien zum Sonneneinfall, der für den Block und seine Umgebung möglichst optimiert werden soll: Der in seiner Wirkung als „porös und einladend“ geplante Körper (Holl) wird durch fünf Einschnitte gegliedert, die gleichzeitig als Eingänge fungieren.
Die Plaza ist durch unterschiedlich hohe Ebenen und Terrassen strukturiert, Rampen, Treppen, Bäume und Teiche werden als weitere Gestaltungselemente eingesetzt. Das Farb- und Lichtkonzept – Holls Steckenpferd – sieht hier vor, bei den Materialien ausschließlich Schwarz und Weiß einzusetzen; diese „Nichtfarbigkeit“ soll lediglich durch die unter der Plaza gelegenen, farbig beleuchteten Geschäfte mittels genau gesetzter Öffnungen mit farbigem Licht kontrastiert werden.

In den „Spalten“ des Blocks sind zusätzlich Pavillons geplant, von denen einer („Du Fu Pavilion“) vom chinesischen Künstler Ai Wei Wei und ein weiterer („High Tech Pavilion“) von dem amerikanischen Architekten Lebbeus Woods gestaltet werden. Der „History Pavilion“ stammt von Holl selbst.
Der mittelalterliche chinesische Dichter Du Fu hat zudem die Teichgestaltung der Plaza inspiriert, die gleichzeitig der Belichtung der Untergeschosse dient. Geothermie soll die Heizquelle des Gebäudes werden, regionale Materialien, High-Tech-Verglasungen und energieeffiziente Gebäudeausstattung sollen die Nachhaltigkeit des Gebäudes weiter unterstützen.

Die Fertigstellung ist für das Jahr 2010 vorgesehen.

Eine Vielzahl weiterer Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie, die Sie über die Zoomansicht (Klick auf ein Bild) aufrufen können.


Kommentare:
Kommentare (3) lesen / Meldung kommentieren



History Pavilion von Steven Holl

History Pavilion von Steven Holl

Du Fu Pavilion von Ai Wei Wei

Du Fu Pavilion von Ai Wei Wei




Alle Meldungen

<

27.02.2008

Goldene Acht

Berliner gewinnen Wettbewerb in Stuttgart

26.02.2008

Crystal Talk

Neustart der BauNetz-Serie mit Delugan Meissl

>
BauNetz Wissen
63 Grad Nord
BauNetzwoche
Mit allen Sinnen
Campus Masters
Jetzt bewerben
Baunetz Architekten
meck architekten
DEAR Magazin
Formen des Lichts