RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Grundsteinlegung_fuer_Gehry-Museumsneubau_in_Herford_9227.html

28.06.2001

Frank O. MARTa

Grundsteinlegung für Gehry-Museumsneubau in Herford


Der amerikanische Architekt Frank O. Gehry (Santa Monica) hat am 27. Juni 2001 im ostwestfälischen Herford den Grundstein für ein von ihm entworfenes Museum mit dem Namen „MARTa Herford“ gelegt.
Für die Realisierungsplanung des Projekts zeichnet Gehry zusammen mit dem Architekten Hartwig Rullkötter (Herford) von der Archimedes Bauplanungsgesellschaft mbH verantwortlich.

Das Gebäude setzt sich aus frei geformten Baukörpern zusammen, die sich um ein 1959 errichtetes Industriegebäude gruppieren. Dieser bestehende fünfgeschossige Stahlbetonskelettbau wird zur Straßenseite hin von einer geschwungenen Wand eingefasst und so optisch mit den Neubauten verbunden.
Zur Goebenstraße hin schließt der Neubau für „MARTa Herford“ mit einem Galerie- und Gastronomiebereich auf der einen und einem Ausstellungs- und Veranstaltungsbereich auf der anderen Seite an.
Insgesamt werden in dem Gebäude rund 6.400 Quadratmeter Fläche entstehen. Die Baukosten von rund 42 Millionen Mark werden zu Teilen vom Land Nordrhein-Westfalen (18 Millionen Mark), der Stadt Herford (10,3 Millionen Mark) und durch private Spenden (7,3 Millionen Mark) aufgebracht.

Das Museum soll im Frühjahr 2003 eröffnet werden und dann ausschließlich zeitgenössische Kunst zeigen. Ex-documenta-Chef Jan Hoet, zur Zeit noch Museumsdirektor des S.M.A.K im belgischen Gent, wird ab 1. Juli diesen Jahres nach Herford wechseln und „MARTas“ Leitung übernehmen.

Foto: Kulturabteilung/MKK GmbH


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

28.06.2001

Höchste Bewunderung

New Yorker Hotelprojekt von OMA und Herzog & de Meuron gescheitert

28.06.2001

Mitte ohne Masse

Eröffnung der Landesvertretung Schleswig-Holsteins und Niedersachsens in Berlin

>
BauNetz aktuell
Bühne frei für Glas
BauNetz Wissen
Signalwirkung
Baunetz Architekten
feld72
Campus Masters
Jetzt bewerben