RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Gebaeudeplakette_in_den_Niederlanden_11497.html

02.07.2002

Von Weitem erkennbar

Gebäudeplakette in den Niederlanden


Das Nederlands Architectuurinstituut (NAi) hat am 29. Juni 2002 - dem nationalen Tag der Architektur in den Niederlanden - die sogennante Gebäudeplakette vorgestellt. In einem feierlichen Akt wurde die erste Tafel am Gebäudekomplex des NAi, der 1993 nach Plänen von Jo Coenen entstand, angebracht.

Die mit Kenndaten zum jeweiligen Gebäudenamen, Architekten, Bauherren, Bauunternehmer und Jahr der Fertigstellung versehenen Plaketten stellen ausdrücklich kein Gütesiegel dar. Sie dienen lediglich der Zuordnung der Gebäude und können von den Projektbeteiligten erworben werden.
Ziel der schon von Weitem erkennbaren Plakette sei es, die Aufmerksamkeit und Wertschätzung der Bevölkerung und der Passanten auf ihre gebaute Umgebung zu lenken, heißt es im Pressetext des NAi. Außerdem sollen alle Gebäude mit einer Plakette in eine Datenbank aufgenommen werden und sowohl als Printprodukt als auch im Internet recherchierbar sein.
Die Plakette aus extrem haltbarem Aluminium mit Acrylglasbuchstaben und Edelstahlbefestigungen wurde von dem holländischen Industriedesigner Bruno Ninaber van Eyben entworfen, für die Typographie zeichnet Reynoud Homan verantwortlich.


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

02.07.2002

Last Exit Erfurt

Einweihung des Zentralen Omnibusbahnhofs

02.07.2002

Neue Repräsentanz

Richtfest für Rumänische Botschaft in Berlin

>
BauNetzwoche
Was bleibt?
DEAR Magazin
Path House
Baunetz Architekten
Feld72
BauNetz Wissen
Bloque XII in Palma
Campus Masters
Jetzt abstimmen