RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Buerogebaeude_fuer_zwei_Energieunternehmen_in_Nuernberg_eingeweiht_7867.html

24.10.2000

Vorbildfunktion

Bürogebäude für zwei Energieunternehmen in Nürnberg eingeweiht


Am 24. Oktober 2000 haben zwei Nürnberger Energiebetriebe ihr neues Büro- und Verwaltungsgebäude in der Fürther Straße bezogen. Für den Entwurf des Hauses, in dem die Ferngas Nordbayern GmbH (FGN) ihren Verwaltungssitz und die EWAG Energie- und Wasserversorgung ihr Kundenzentrum „N-ERGIE“ ansiedeln, zeichnen die Kölner Architekten Hausmann + Müller verantwortlich.
Der Neubau ist in zwei Teile gegliedert, die um zwei Höfe - den Grünhof und den Wasserhof - greifen. Im Erdgeschoss sind die Übergänge zwischen den Höfen, bzw. zwischen Innen- und Außenraum fließend. In beiden „Häusern“ dominieren die Materialien Glas und Sichtbeton, die durch den Einsatz von Birkenholz ergänzt werden. Die Fassade zur Südlichen Fürther Straße ist in weiten Teilen verglast und mit einem großen „Tor“ als Eingangsbereich versehen.
Bei der Planung für die Energieunternehmen standen selbstverständlich ökologische und energiesparende Aspekte im Vordergrund: Der Neubau ist ein so genanntes Kühllastgebäude, bei dem der Energiehaushalt so gestaltet wird, dass eher gekühlt als geheizt werden muss. Die Absorptionskältemaschine, die doppelschalige Fassade und eine bewegliche Lamellenkonstruktion senken die Energiekosten.

Modellfoto: EWAG


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

24.10.2000

Zu neuen Ufern

Wettbewerbsarbeiten „Wohnen und Sport an Spree und Wuhlheide“ in Berlin ausgestellt

24.10.2000

Einheit des Gedenkens

Mahnmalenthüllung und Museumseröffnung in Wien

>