RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Ausstellungseroeffnung_in_Potsdam_18291.html

15.10.2004

Ostmoderne

Ausstellungseröffnung in Potsdam


Die Ausstellung „Ostmoderne - Architektur in Berlin 1945-1965“, die zuvor erfolgreich in der Berliner Humboldt-Universität gezeigt wurde, kommt jetzt nach Potsdam. Am 19. Oktober 2004 wird sie um 16 Uhr in der Fachhochschule (FHP) an der Friedrich-Ebert-Straße 4 – selbst ein Beispiel für die Ostmoderne - eröffnet.

Die vom Berliner Werkbund initiierte und von Andreas Butter und Ulrich Hartung kuratierte Ausstellung ist eine erste Bestandsaufnahme der Architektur in Ost-Berlin nach 1945. Die Ausstellung schließt diese Lücke in der Baugeschichte und sensibilisiert für einen reflektierten Umgang mit diesem Teil der Moderne.

Zur Ausstellungseröffnung wird Andreas Klose, Prorektor der FHP, die Gäste begrüßen. In die Ausstellung führen ein Helga Schmidt-Thomsen, Deutscher Werkbund Berlin, und Karl-Heinz Winkens, Fachbereich Architektur und Städtebau der FHP.

Die Ausstellung wird in der Galerie der FHP bis zum 12. 11. 2004 Mo-Fr von 8-21.30 Uhr, Sa 8-15.30 Uhr, So 9-17 Uhr zu besichtigen sein.

Weitere Informationen zur Ausstellung unter www.werkbund-berlin.de


Zum Thema:

Weitere Informationen zur Ausstellung unter www.werkbund-berlin.de


Kommentare:
Meldung kommentieren








Alle Meldungen

<

15.10.2004

Pflege der Baukultur

DAI-Preis für Albert Speer

15.10.2004

Besonders verdienstvoll

Deutscher Städtebaupreis 2004 entschieden

>
BauNetz aktuell
Bühne frei für Glas
BauNetz Wissen
Signalwirkung
Baunetz Architekten
feld72
Campus Masters
Jetzt bewerben