RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Ausstellungseroeffnung_in_Berlin_16301.html

18.03.2004

Mobile Museen

Ausstellungseröffnung in Berlin


Unterstützt von der Initiative „PVC plus” wird am 18. März 2004 um 18 Uhr auf dem Potsdamer Platz in Berlin die Ausstellung „Mobile Museen” eröffnet. Neben verschiedenen Künstlern war auch das Architekturbüro Gruber + Popp (Berlin) an der Planung der mobilen Ausstellungseinheiten beteiligt, organisiert wurde die Veranstaltung von der Künstlerin Susa Pop.

Die „Mobilen Museen” verstehen sich als „Modell für ein Künstlermuseum” (Pressemitteilung), das unterschiedlich bespielt wird und in verschiedene europäische Städte reist: Jeder Künstler kann sich aus einem modularen Bausatz aus recycelten PVC-Platten sein individuelles Museum mit einer Größe von maximal zehn Quadratmetern konstruieren. Durch die modulare Bauweise soll ein Raum geschaffen werden, der eine „eigenständige Einheit von außen und innen“ (Pressemitteilung) bildet. Die Beteiligten möchten über den temporären Charakter der Objekte zur Auseinandersetzung mit dem öffentlichen Raum anregen.

Teilnehmende Künstler sind unter anderem Gilbert Brettenbauer und Hans-Joachim Rodelius. Als nächste Station ist der Museumsplatz in Wien anvisiert.


Zum Thema:

www.mobile-museums.com


Kommentare:
Meldung kommentieren










Alle Meldungen

<

18.03.2004

Jahrtausend-Brücke

Balthasar-Neumann-Preis 2004 entschieden

17.03.2004

Nouvel Vague

Jean Nouvel präsentiert Möbel in Berlin

>
Baunetz Architekten
destilat
BauNetz Wissen
Steilhangvorlage
BauNetz Themenpaket
Milano im Herbst
DEAR Magazin
Wohnen im Kleinformat
Campus Masters
Jetzt abstimmen