RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Zwei_Podcasts_aus_Deutschland_und_Daenemark_8265687.html

30.06.2023

Hörtipp: Sprachrohr nationaler Institutionen

Zwei Podcasts aus Deutschland und Dänemark


Die Bundesarchitektenkammer und das Dansk Arkitektur Center thematisieren in ihren Podcasts die relevanten Fragen der jeweiligen Planerszene – auch mit Blick auf den UIA Kongress Anfang Juli in Kopenhagen und den Deutschen Architekt*innentag im September in Berlin. 

Architektur, Stadt, Planung

Im Vorfeld des Deutschen Architekt*innentags (DAT) 2019 startete die Bundesarchitektenkammer (BAK) mit sechs Folgen die erste Staffel des Podcasts „Architektur, Stadt, Planung“. Seitdem wird dieser jährlich um eine weitere themengebundene Staffel erweitert. Im fachkundigen Einzelgespräch mit der Journalistin Kerstin Kuhnekath kommen Planer*innen, Wissenschaftler*innen und Vertreter*innen von Verbänden zu Wort. Kuhnekath spricht zum Beispiel mit dem Architekten Reinier de Graaf (OMA) über die politische Rolle von Architekt*innen (#1), mit der Präsidentin des Sozialverbands VdK Verena Bentele über Inklusion (#3), mit dem Architekturvermittler Riklef Rambow über Kommunikation (#4) und mit Reiner Nagel von der Bundesstiftung Baukultur über die Krise des öffentlichen Raums (#8). Joachim Brennecke, Vizepräsident der BAK, äußert sich über die Novellierung der HOAI (#13), BAK-Präsidentin Andrea Gebhard über die Zukunft der Landschaftsarchitektur (#16) und die Präsidentin des Architect’s Council of Europe Ruth Schagemann über die Pläne der EU, Baukultur als Qualität gesetzlich zu verankern (#23).

Die aktuelle fünfte Staffel in Vorbereitung des Deutschen Architekt*innentages 2023 am 29. September in Berlin läuft unter der Überschrift „Transformation – Räume stark machen“. Zur Abwechslung bietet Folge #25 eine prominent besetzte Diskussion mit Andrea Gebhard, Klimaforscher Hans-Joachim Schellnhuber, Bauingenieur und Architekt Werner Sobek und Umweltbundesamt-Präsident Dirk Messner.


Let’s Talk Architecture

Das Dansk Arkitektur Center DAC in Kopenhagen prägt seit bald vierzig Jahren die baukulturelle Entwicklung Dänemarks. Seit 2019 betreibt das Zentrum mit „Let’s Talk Architecture“ einen Podcast in englischer Sprache, der sich im Wesentlichen auf die dänische Architekturszene bezieht. Die ersten 14 Folgen wurden zumeist von Jen Masengarb moderiert. Protagonist*innen der Planerszene des Landes sprechen dabei über ihre Projekte und Zukunftsthemen. Der Podcast startete folgerichtig mit einer Episode, in der Ellen van Loon (OMA) über das BLOX in Kopenhagen spricht, wo das DAC seit 2018 ansässig ist. Weiter geht es mit Dorte Mandrup (#2) und Bjarke Ingels (#3). Mit BIG-Partner Jakob Lange und Wissenschaftsjournalist Tor Nørretrander diskutiert Masengarb außerdem über Architektur auf dem Mars (#5), mit Tristram Carfrae von Arup über die Kombination von traditionellen und neuen Technologien (#8) – anhand der Sagrada Familia als Meisterwerk der Ingenieurbaukunst. Seit 2021 moderiert der Journalist Michael Booth. Er spricht mit Lundgaard & Tranberg Arkitekter über den Dänischen Pavillon bei der Biennale in Venedig 2021 (#15), über Architekturkommunikation (#18) und über Arne Jacobsens ikonisches Radisson SAS Hotel von 1960 (#20). Die neuesten Folgen über Klimaresilienz aus Berlin (#28), steigende Meeresspiegel und gefährdete Küstenstädte in Venedig (#30) sowie KI (#31) entstanden im Vorfeld des UIA Kongresses 2023, der vom 2.–5. Juli in Kopenhagen stattfindet.

Podcast „Architektur, Stadt, Planung“: bak.de
Podcast „Let's Talk Architecture“: dac.dk

Text und Auswahl: Ulrike Alber-Vorbeck


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

30.06.2023

Neue Formen für die Brenzkirche

Wettbewerb in Stuttgart entschieden

30.06.2023

Urbane Ökosysteme von Agence Ter

Ausstellung in Karlsruhe

>
BauNetzwoche
Wohnen in Brüssel
BauNetz Wissen
Neu gemixt
baunetz interior|design
Farbe unterm Reetdach
Baunetz Architekt*innen
heinlewischer
vgwort