RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Wohnungsbausymposium_in_Hessen_24126.html

16.06.2006

Moderne kontra Retro

Wohnungsbausymposium in Hessen


Am 20. Juni 2006 findet im Kongressforum im hessischen Bad Vilbel ein Wohnungsbausymposium statt. Wie bereits im letzten Jahr werden das „Bad Vilbeler Gespräch“ und der „Hessische Architektentag“ in einer gemeinsamen Veranstaltung der Allianz Dresdner Bauspar AG und der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen ausgerichtet. Das gewählte Thema „Moderne kontra Retro-Architektur – Aktuelle Tendenzen im Wohnungsbau“ legt diese erneute Kooperation nahe.

Die Veranstalter schreiben dazu: „Nicht nur in Deutschland, sondern sehr wohl auch in den europäischen Nachbarländern ist eine zunehmende Tendenz zu einer traditionalistischen Architektur auszumachen. Im Einzelfall kann sogar von einer Hinwendung zu einer Retro-Architektur gesprochen werden. Diese Entwicklung geht mit einer ständig wachsenden Begeisterung für Rekonstruktionen nicht mehr vorhandener Bauten einher. Kurzum: Alles was alt aussieht, findet Akzeptanz, die Gegenwartsarchitektur hat es zunehmend schwerer, sich zu behaupten. Hier setzt dieses Symposium an; der Fokus liegt auf dem Bereich des Wohnungsbaus. Ziel ist es, das Bewusstsein für Architekturqualität völlig unabhängig von der jeweiligen formalen Ausformung zu steigern. Gleichzeitig gilt es, die entsprechenden Qualitätskriterien professioneller als bisher - vor allem auch mit den Laien - zu kommunizieren.“

Es sprechen unter anderem: Hans Ibelings (Amsterdam), Paul Kahlfeldt (Berlin), Francine Houben (Mecanoo Architekten, Delft), Christine Thalgott (München) und Jochem Jourdan (Frankfurt).

Das Symposium findet im Kulturforum Bad Vilbel statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro, für Studenten nur 5 Euro.


Zum Thema:

und das vollständige Programm unter: www.akh.de/


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

16.06.2006

Bauhöhe in Basel begrenzt

Überarbeiteter Hadid-Entwurf für Konzerthaus vorgestellt

16.06.2006

Breitenbildung durch bessere Belichtung

London Library wird umgebaut

>
Baunetz Architekten
Aretz Dürr Architektur
BauNetz Wissen
Urbanes Bergmassiv
baunetz interior|design
Patina mit Twist
BauNetzwoche
Reise zum Mond
Stellenmarkt
Neue Perspektive?