RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Wohnhaus_von_Chybik_Kristof_Architects_in_Bruenn_6988956.html

11.09.2019

Vom Blitz gekrönt

Wohnhaus von Chybik+Kristof Architects in Brünn


Die Stadtteilaufwertung macht auch im tschechischen Brno nicht halt. In einem ehemaligen Industriegebiet südöstlich des Stadtzentrums wollen Chybik+Kristof Architects (Brünn, Prag, Bratislava), die in Brünn bereits unter anderem einen außenbestuhlten Showroom fertigstellten, der rapiden Entwicklung, die oftmals mit schnell hochgezogenen Bauwerken einhergeht, architektonische Qualität entgegensetzen und dadurch eine neue Stoßrichtung geben. Ihr fünfgeschossiges Eckhaus bietet vierzehn Loftwohnungen und Gewerberäume im Erdgeschoss und nimmt seine Rolle als Orientierungspunkt im Viertel durchaus ernst.

Auf 269 Quadratmetern Grundfläche entstanden 1.200 Quadratmeter Raum zum Wohnen, der sich auf acht Single-Apartments und Ateliers im ersten und zweiten Stockwerk sowie auf sechs Ein- bis Dreizimmer Apartments zwischen 41 und 91 Quadratmetern in den oberen Etagen verteilt. Die verwendeten Materialien, Stahlbeton, Eichenholz und die weiß verputzten Wände,sollen durch ihre niedrigen Kosten die Loftwohnungen einer möglichst durchmischten Bewohnerschaft zugänglich machen. Der Verkaufsraum im Erdgeschoss ist durch eine skulpturale Treppe mit der darüber liegenden Wohnung verbunden. Ob der Inhaber des einstöckigen Zweitakt-Mopedgeschäfts, das sich vorher auf dem Grundstück befand, als Mieter der Urban Infill Lofts in Frage kommt, bleibt trotzdem fraglich. Ob es in der Stadt der Zukunft noch Zweitaktmopeds gibt allerdings auch. Der Kontrast macht’s, und der ist im Moment auf jeden Fall noch gegeben.

Die Architekten betonen die Signalwirkung des weiß verputzten, stark vertikal orientierten Wohnhauses an der Straßenkreuzung mit einer Lichtinstallation des Prager Künstlers Petr Dub. Der Titel des leuchtenden Blitzes, „Riders on the Storm“, bezieht sich tatsächlich auf den gleichnamigen Song der Doors, so ist auf Dubs Webseite zu lesen. Nicht die Türen, aber die großen Fenster des Eckgebäudes sind mit Rollos versehen, die wiederum mit Regentropfensymbolen bedruckt sind. Der Druck wird bei heruntergelassenen Rollos sichtbar. Wenn sie wieder oben sind, bieten alle Wohnungen bevorzugte Aussichten auf die Wahrzeichen der Stadt durch großzügig bemessene Fensterflächen. (tl)


Fotos: alexshootsbuildings, Boys Play Nice


Zum Thema:

Mehr über Chybik+Kristof Architects in der Baunetzwoche#504: Shortlist 2018


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Kommentar (1) lesen / Meldung kommentieren

Kein Riss im Negativ, sondern eine Lichtinstallation des Bildhauers Petr Dub, die den Neubau in Brünn krönt.

Kein Riss im Negativ, sondern eine Lichtinstallation des Bildhauers Petr Dub, die den Neubau in Brünn krönt.

Chybik+Kristof Architects setzen viel daran, dem Eckhaus Signalcharakter zu verleihen:

Chybik+Kristof Architects setzen viel daran, dem Eckhaus Signalcharakter zu verleihen:

Das Loftgebäude soll als Landmark und Vorreiter der Quartiersentwicklung gesehen werden.

Das Loftgebäude soll als Landmark und Vorreiter der Quartiersentwicklung gesehen werden.

Bildergalerie ansehen: 21 Bilder

Alle Meldungen

<

11.09.2019

Dach mit religiöser Neigung

Villa von L.E.FT Architects im Libanon

11.09.2019

Kulturschaffen am Gleisbett

Atelierhaus in Bern von Holzhausen Zweifel Architekten

>
BauNetz Themenpaket
Gute Architektur für alle!
BauNetz Wissen
Valby Maskinfabrik
Baunetz Architekten
ATP
DEAR Magazin
In einem Zug
Campus Masters
Jetzt abstimmen
vgwort