RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Wohnhaus_in_Dachau_von_lynx_architecture_8149590.html

<ÜBERSICHT

13.02.2023

Hinter dem Vorhang

Wohnhaus in Dachau von lynx architecture


Dass sich Architekt*innen häufig von den Bauformen der Umgebung inspirieren lassen, ist nichts Neues. Ein gutes Beispiel dafür ist die Neuinterpretation des Giebeldaches – auf Baunetz unter anderem hier, hier und hier zu finden. Auch für das Mehrparteienwohnhaus am Weiherweg im bayerischen Dachau diente die traditionelle Bauweise als gestalterisches Vorbild: Der dreigeschossige, von lynx architecture (München) entworfene Bau greift die Typologie der Nachbarschaft am Rande der Dachauer Altstadt auf und führt diese abstrahiert in Form eines höhenversetzten Doppelgiebels fort.

Sogar der kleine für Fahrräder und Müllentsorgung vorgesehene Bau hat ein Giebeldach erhalten. Die Volumen ebenso wie die perforierte, textil anmutende Fassade, die das Haus straßenseitig komplett einhüllt, wecken weitere Assoziationen – etwa an mit Holzlamellen verkleidete Bauten oder auch an die Philharmonie in Stettin. Letzterer Bau, von Barozzi Veiga entworfen besteht aus einer zweischaligen, transluzenten Stahl-Glas-Konstruktion. Aber zurück zum Wohnhaus in Dachau: Hierfür kamen unregelmäßig gekantete Aluminiumelemente in einem beige-silbrigen Ockerton zum Einsatz. Je nach Blickwinkel und Lichteinfall wirkt die Verkleidung eher kühl-metallen oder warm-hölzern. Für die Hülle erhielten lynx letztes Jahr die Auszeichnung „Innovative Fassade“ bei dem vom Callwey Verlag verliehenen Award Wohnbauten des Jahres 2022.

Neben der effektvollen Wirkung der licht- und luftdurchlässigen Aluminiumfassade begründen die Architekt*innen ihren Entwurf mit der Lage des Hauses an einer stark befahrenen Straße. Hierdurch seien Sicht- und Lärmschutzmaßnahmen notwendig gewesen, heißt es in der Projektbeschreibung. Nicht nur die geschlossene Fassade schirmt das Haus ab, sondern auch die Tatsache, dass es hier keine Wohn-, sondern nur Verkehrsfläche gibt. In Richtung Garten und Süden öffnet sich das Haus hingegen mit geschosshohen Fensterelementen sowie großzügigen Terrassen und Balkonen. Insgesamt brachten lynx neben einer Tiefgarage sechs Wohneinheiten mit jeweils zwei Zimmern unter, die alle von dem straßenseitig gelegenen Laubengang erschlossen werden. (dsm)

Fotos: Dirk Härle, Lothar Reichel, Wolfgang Croce


Kommentare:
Kommentare (17) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

13.02.2023

Elegantes Modul

Grundschule von Peter Zirkel Architekten in Dresden

13.02.2023

Am Øresund

Firmenzentrale von Foster + Partners in Kopenhagen

>
BauNetz Themenpaket
Our House...
baunetz interior|design
Zirkuläres Wellnesshotel
Baunetz Architekt*innen
heinlewischer
baunetz CAMPUS
Atmosphären
vgwort