RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Wechselgespraech_in_Stuttgart_4928933.html

09.12.2016

Quidproquo – Architektur, schwer vermittelbar?

Wechselgespräch in Stuttgart


Es ist ein altes Leid der architektonischen Zunft: Wie kann man die Qualitäten anspruchsvoller Architektur und guten Städtebaus der breiten Öffentlichkeit vermitteln? Aktuell schaffen es vor allem Leuchtturmprojekte, die viel zitierten „Star-Architekten“ und offensichtliche Bausünden zunehmend in die Medien. Das ist einerseits erfreulich, beschränkt aber anderseits die breite öffentliche Debatte auf spektakuläre Einzelfälle. Wie es gelingen kann, Architektur als „allgemeines Anliegen“ zu vermitteln, wird am kommenden Montag in Stuttgart diskutiert

Das 38. Wechselgespräch im Wechselraum des BDA in Stuttgart ist der Frage „Quidproquo – Architektur, schwer vermittelbar?“ gewidmet. Als Gäste wurden Louisa Hutton (Sauerbruch Hutton Architekten, Berlin), Amber Sayah (Kulturredakteurin der Stuttgarter Zeitung) und der Musiker Obi Jenne eingeladen. Die Moderation übernimmt Riklef Rambow, der als Professor für Architekturkommunikation am Karlsruher Institut für Technologie KIT das wissenschaftliche Hintergrundwissen für die Diskussionsrunde mitbringt.

Termin: Montag, 12. Dezmeber 2016, 19 Uhr
Ort: Wechselraum, Bund Deutscher Architekten BDA, Zeppelin-Carré (Innenhof), Friedrichstraße 5, 70174 Stuttgart


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

09.12.2016

Wertvolle Erinnerungen

StadtBauKultur NRW verkauft Modelle aus Abbruchmaterial

08.12.2016

Leichtbeton, verweile doch!

BauNetz-Special zur BAU 2017 in München

>
BauNetzwoche
Private Perlen
Baunetz Architekten
Behnisch Architekten
BauNetz Wissen
Mode im Mittelpunkt
Campus Masters
Jetzt bewerben
DEAR Magazin
Rostrotes Raster