RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Villa_mit_Studio_bei_Den_Bosch_4780388.html

08.07.2016

Zurück zur Meldung

Im Tolhuis

Villa mit Studio bei Den Bosch


Meldung einblenden

Dieses Gebäudeensemble nennt sich „Het Tolhuis“, und dass dies ein wenig nach Tollhaus klingt, passt durchaus. Nach außen wirkt dieser Umbau samt Erweiterung noch relativ brav, doch im Inneren durften sich die Architektinnen Juliette Bekkering und Corine Keus voll austoben – so scheint es jedenfalls. Insgesamt waren Bekkering Adams Architecten (Rotterdam) mehr als zehn Jahre lang immer wieder mit dem Projekt beschäftigt.

Der Name bezieht sich aber keineswegs auf eine mittelalterliche Irrenanstalt, sondern auf das alte Zollhaus am Ortseingang von Zaltbommel. Das kleine, zweigeschossige Gebäude war der Ausgangspunkt des Projekts, auch wenn die Erweiterung um ein Vielfaches größer geraten ist. Die Architektinnen umspielen das alte Gebäude mit einem niedrigen Volumen, das sich mit seiner geschlossenen Fassade deutlich zurücknimmt. Eine „mäandrierende Wand“ vermittelt dabei nicht nur zwischen Alt und Neu, sondern auch zwischen offenen und geschlossenen Bereichen und den unterschiedlichen Funktionen der Erweiterung.

Ein großes Wohnzimmer, eine stattliche Küche und eine Werkstatt finden hier Platz, während zwei Patios den Garten ins Haus bringen. Im Altbau befindet sich im Erdgeschoss ein Studio und im Obergeschoss das Schlafzimmer der Bauherren, das über eine Brücke mit der neuen Küche verbunden ist. Je nach Jahreszeit lassen sich die verschiedenen Teile des Hauses unabhängig voneinander nutzen, womit sich die Architektur an den Lebenswandel der Bewohner anzupassen vermag. Ein Regenbecken im Wohnzimmer verstärkt im Sommer noch die Wirkung der Elemente.

Es ist übrigens keineswegs so, dass sich hier nur die Architektinnen verwirklichen durften – auch wenn die Materialität des Gebäudes mit viel Sichtbeton das zunächst zu suggerieren scheint. Im Gegenteil, die Bauherren haben das Projekt nämlich fast vollständig in Eigenleistung umgesetzt – was auch die lange Realisierungsphase des „Tolhuis“ erklären dürfte. (sb)

Fotos: Daria Scagliola / Scagliola Brakkee


 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.




Alle Meldungen

28.07.2014

Klare Kanten

Feuerwehrstation in den Niederlanden

>
BauNetzwoche
Low Tech-Architektur
BauNetz Wissen
Im subtropischen Klima
Baunetz Architekten
atelier ww
baunetz interior|design
Ausgezeichnete Designleistungen
BauNetz Maps
Architektur entdecken
vgwort
22542196