RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Verleihung_des_Pritzker-Preises_wird_im_Internet_uebertragen_5273.html

07.06.1999

Sir Norman live in Berlin

Verleihung des Pritzker-Preises wird im Internet übertragen


Sir Norman Foster wird am 7. Juni 1999 in Berlin mit dem Pritzker-Architekturpreis ausgezeichnet.
Die feierliche Übergabe des mit 100.000 US-Dollar dotierten „Nobelpreises der Architektur“ wird am Abend in der Rotunde des von Karl Friedrich Schinkel erbauten Alten Museums stattfinden, gefolgt von einem Empfang in Mies van der Rohes Neuer Nationalgalerie am Kulturforum und einem abschließenden Dinner im von Rafael Moneo errichteten Grand Hyatt Hotel am Potsdamer Platz. Auch wenn der Zusammenhang zwischen der Fertigstellung des Reichstags und dem Veranstaltungsort Berlin wenig zufällig wirkt - die Veranstalter betonen, daß die architektonisch bedeutsamen Örtlichkeiten für die Zeremonie ausgewählt wurden, bevor die Entscheidung der Jury auf Sir Norman fiel.
Dieser zeigte sich jedenfalls auf einer Pressekonferenz schon am Morgen des „großen Tages“ stolz und geehrt über die Auszeichnung seines Lebenswerks. Es sei sehr anstrengend gewesen, zwischen dem Anruf der Hyatt-Foundation und der offiziellen Bekanntgabe des diesjährigen Preisträgers am 12. April 1999 vier Wochen lang Stillschweigen wahren zu müssen. Schließlich sei die Auszeichnung ein Grund zu großer Freude, von der man eigentlich jedem erzählen möchte.
In Anwesenheit der früheren Preisträger Hans Hollein (1985), Frank O. Gehry (1989), Rafael Moneo (1996) und Vorjahressieger Renzo Piano nannte er „Inspiration, Faszination und Motivation“ als die entscheidenden Grundlagen für seine Arbeit. Das Zusammenwirken eines gesamten Teams - im Falle Fosters sind das über 400 Mitarbeiter unterschiedlichster Nationalität mit einem Durchschnittsalter von knapp 30 Jahren - sei zudem erforderlich, um die komplexe Aufgabenstellungen innerhalb der Architektur zu bewältigen.
Das Preisgeld wird Foster übrigens in eine von ihm gegeründete Stiftung einfließen lassen, die zuletzt Studenten der Londoner Hochschulen AA und Bartlett mit der Preissumme des diesjährigen Stirling-Preises in Höhe von 20.000 Pfund unterstützt hatte.

Foto: Mirko Meurer

Das amerikanische Online-Magazin „Design Architecture“ wird die Preisverleihung am 7. Juni 1999 ab 18.00 Uhr live im Internet übertragen (realplayer erforderlich).

Weitere Informationen finden Sie außerdem auf der website der Hyatt-Foundation zum „Pritzker Architecture Prize“ und der website des Büros Foster & Partners.

Weitere BauNetz-Meldungen zum Thema finden Sie in der News-Datenbank unter den Suchbegriffen „Pritzker“ bzw. „Foster“.


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

07.06.1999

Inhaltlich und sprachlich überragend

Preis des Architekturmuseums Basel an Friedrich Achleitner

04.06.1999

Umbautes Licht

Behrens-Bau für Hoechst in Frankfurt wird 75

>
Baunetz Architekten
TOPOTEK 1
BauNetz Wissen
Heizen mit Abwasser
BauNetzwoche
Landmarks für Fogo
Campus Masters
Jetzt abstimmen