RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Verleihung_der_-Architekturpreise_des_Landes_Salzburg-_vereitelt_11491.html

03.07.2002

Ein unmoralisches Angebot

Verleihung der „Architekturpreise des Landes Salzburg“ vereitelt


Am 1. Juli 2002 hätte eigentlich die Verleihung der
Architekturpreise des Landes Salzburg stattfinden sollen. Eine Jury hatte insgesamt drei vorbildliche Projekte gleichrangig prämiert und der Landesregierung zur Unterschrift vorgelegt. Doch der zuständige Landeshauptmann Franz Schausberger erklärte, er „denke nicht daran“, den Vorschlag für die Verleihung der Preise zu unterschreiben.

Dadurch kam der notwendige einstimmige Beschluss der Landesregierung für die Verleihung nicht zustande, so dass die Landes-Architekturpreise in diesem Jahr nicht verliehen werden können. Es sei das erste Mal, dass sich die Salzburger Landesregierung über die Entscheidung einer Fachjury hinwegsetze, heißt es im Pressetext der „Initiative Architektur“.
Die Weigerung des Landeshauptmanns, die Liste der Preisträger abzuzeichnen, lag offenbar an einem unliebsamen Projekt: dem Betriebsgebäude der Salzburg AG des renommierten Schweizer Büros Bétrix & Consolascio. An die Jury sei „das unmoralische Ansinnen gestellt“ worden, ihre Entscheidung zu revidieren und das nicht genehme Projekt herauszunehmen, erklärte Ursula Spannberger, Kuratorin des Preises. „Dies stellt einen „demokratiepolitisch sehr bedenklichen Vorgang dar; Assoziationen mit längst überholt geglaubten Staatsformen überlasse ich ihrer Phantasie“, sagte sie weiter.

Die Jury hatte einstimmig drei Projekte für den
Architekturpreis des Landes Salzburg 2002 vorgeschlagen:

  • Betriebsgebäude der Salzburg AG, Architekten: Marie-Claude Betrix & Eraldo Consolascio mit Eric Maier


  • Altenwohnheim Neumarkt am Wallersee, Architekten: Klaus Kada/Gerd Wittfeld


  • Kinder- und Jugendhaus Liefering, Architekt: Thomas Forsthuber
Für Anerkennungen wurden nominiert:
  • Haus „Schwalbennest“ in Puch, Architekten: Elsa Nichol & Edgar Spraiter

  • Wohnanlage OASIS, Architekten: Max Rieder/Wolfgang Tschapeller/Hans-Peter Wörndl

  • Für das Förderstipendium (7.500.- Euro) wurde Norbert Mayr nominiert.
Seit dem Jahr 2000 wird der Architekturpreis des Landes Salzburg alle zwei Jahre vergeben und von der INITIATIVE ARCHITEKTUR durchgeführt. Die Auszeichnung wird für Bauwerke verliehen, die sich im Bundesland Salzburg befinden und zum Zeitpunkt der Einreichung nicht länger als drei Jahre fertiggestellt sein dürfen.


Kommentare:
Meldung kommentieren

Betriebsgebäude der Salzburg AG

Betriebsgebäude der Salzburg AG

Kinder- und Jugendhaus Liefering

Kinder- und Jugendhaus Liefering

Altenwohnheim Neumarkt

Altenwohnheim Neumarkt

Betriebsgebäude der Salzburg AG

Betriebsgebäude der Salzburg AG


Alle Meldungen

<

04.07.2002

Biotechnologie

Einweihung eines Gründerzentrums in Leverkusen

03.07.2002

„dostoprimetschatjelnosti“

Kunstprojekt in leerstehendem Plattenbau in Berlin

>
BauNetz Wissen
Suchspiel in der Natur
Baunetz Architekten
Architects Collective
Campus Masters
Dabei sein
BauNetzwoche
Kunsthalle Bielefeld
BauNetz Wissen
Urbaner Guckkasten