RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Symposium_in_Berlin_8441140.html

30.11.2023

Zurück zur Meldung

Solidarische Stadt

Symposium in Berlin


Meldung einblenden

Solidarität ist eine Form der Unterstützung zwischen Menschen, die füreinander einstehen und Verantwortung übernehmen. Am Samstag, 2. Dezember 2023 diskutiert der BDA beim 28. Berliner Gespräch mit dem Titel „Solidarität und Stadt“ im Deutschen Architekturzentrum DAZ in Berlin darüber, wie Solidarität dazu beitragen kann, die städtische Gesellschaft zusammenzuhalten. Es geht um soziale Gerechtigkeit, das Aufzeigen verschiedener Lebensrealitäten in der Stadt und das Verständnis komplexer urbaner Strukturen.

Die Veranstaltung wird von Susanne Wartzeck, Präsidentin des BDA, sowie Alesa Mustar und Laura Holzberg, der neuen künstlerischen Leitung des DAZ, eröffnet. In zwei Themenblöcken sprechen sechs Redner*innen aus den Bereichen Architektur, Soziologie und Stadtplanung. Der erste Teil trägt den Titel „Die Kraft des Aufständischen“. Architektin Tashy Endres referiert über Community Organizing am Beispiel des Gecekondu, Stadtforscher Orhan Esen über urbane Transformation von unten und Stadtforscherin Anna Steigemann zu Netzwerken als solidarische Infrastrukturen.

Der zweite Teil ist mit „Die Macht der Sichtbarkeit“ überschrieben. Architektin und Kuratorin Anna Yeboah trägt zur dekolonialen Erinnerungskultur in der Stadt vor. Während es im Vortrag von Stadtforscher Jörg Stollmann um Mappings als politische Praxis geht und beim Berliner Künstler*innenkollektiv Guerilla Architects um die performativen Potenziale der Architektur.

Nach den Blöcken gibt es jeweils eine Diskussionsrunde, die von Architektin Niloufar Tajeri beziehungsweise von Stadtethnologin Kathrin Wildner moderiert werden. Im Deutschen Architektur Zentrum ist zudem die Ausstellung mit dem Titel „Spaces of Solidarity“ zu sehen, in deren Rahmen die Konferenz stattfindet.

Termin:
Samstag, 2. Dezember, 10.30 bis 16 Uhr
Ort:
Deutsches Architektur Zentrum DAZ, Wilhelmine-Gemberg-Weg 6, 10179 Berlin

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung jedoch erforderlich. Für Kinder zwischen drei und acht Jahren wird eine Betreuung angeboten.


Zum Thema:

bda-bund.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare

1

arcseyler | 30.11.2023 18:41 Uhr

......

Zur Information: Gecekondu sind informelle Siedlungen, die "über Nacht", so die wörtliche Übersetzung aus dem Türkischen, entstehen. Geht da die Reise hin?

 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.



„A Journey from A to B“, Superstudio, Fundamental Acts, Life (Supersurface), Journey from A to B, 1971. Fotomontage

„A Journey from A to B“, Superstudio, Fundamental Acts, Life (Supersurface), Journey from A to B, 1971. Fotomontage


Alle Meldungen

<

30.11.2023

Ein unverbesserlicher Romantiker

Zum Tod von Rob Krier

29.11.2023

In wachsender Nachbarschaft

Wohnungsbau von BETA in Amsterdam

>
BauNetz Wissen
Strandgut in der Decke
baunetz interior|design
Monoton monochrom
Baunetz Architekt*innen
Bez + Kock Architekten
BauNetz Xplorer
Ausschreibung der Woche