RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Schweizer_Stahlbaupreis_entschieden_4087451.html

20.10.2014

Prix Acier

Schweizer Stahlbaupreis entschieden


Stahl und Schweiz? Na klar. Am letzten Mittwoch wurde bereits zum fünften Mal der vom Stahlbau-Zentrum Schweiz im dreijährigen Turnus ausgelobte „Prix Acier“ für herausragende Bauwerke aus Stahl verliehen. Aus insgesamt 35 eingereichten Projekten in der Schweiz haben vier von der Jury eine Auszeichnung und weitere vier eine Anerkennung erhalten:

Auszeichnungen Prix Acier 2014:


  • Christ & Gantenbein Architekten, Basel: Birsbrücke, Basel
    „Eine Tragkonstruktion mit einem optimierten statischen System ermöglichte an der Birs eine schlanke Brücke, die sehr gut in die sensible Landschaft passt.“

  • Durisch + Nolli Architetti Sagl, Massagno: ARCA, Gordola
    „Für die neuen Werkstätten des Berufsbildungszentrums in Gordola wurde ein leichtes und effizientes Low-Cost-Gebäude realisiert. Die Konstruktion wurde mit Stützen rund drei Meter vom Boden abgehoben.“

  • Esch.Sintzel, Zürich: Verbindung Plessur–Halde, Chur
    „Die neue Verbindung der beiden Standorte der Kantonsschule Chur bereichert als filigrane Stahlkonstruktion die Landschaft um einen prägnanten Akzent.“

  • Penzel Valier, Zürich: Tramdepot Bern
    „Das neue Tramdepot in Bern weist eine vorbildliche Nutzungsflexibilität auf, geprägt durch die Leichtigkeit der Glas-Aluminiumhülle mit hervorragenden Belichtungs- und Klimaverhältnissen.“

Anerkennungen Prix Acier 2014:

  • Richter – Dahl Rocha & Associés architectes, Lausanne: Swiss Tech Convention Center, Lausanne
    „Das neue ‚Tor‘ zur Hochschulstadt ist ein Stahlbau, dessen Silhouette von der durch vier Hauptstützen getragene Dachschale geprägt ist und der mit den in die Glasfassade eingelassenen Solarpaneelen einen wichtigen gestalterischen Akzent setzt.“

  • Christian Kerez: Haus Müller, Zürich
    „Das Haus erreicht durch den gekonnten Einsatz von Stahl im Geschossbau eine hohe Raumqualität und Nutzungsflexibilität. Die sichtbare Hauptstruktur aus Stahl besticht durch Reduktion und präzise Detaillierung.“

  • Verein Panorama Rundweg Thunersee, Thun (Bauherrschaft): Panoramabrücke, Sigriswil
    „Die neue Hängebrücke in Sigriswil am Thunersee ist ein filigranes, spinnwebenartiges Gebilde mit spektakulärer Aussicht. Es ist das Ergebnis vom Mut zur Reduktion, Einfachheit und Leichtigkeit.“

  • BBP Architekten Bührer Brandenberger & Partner, Zürich, und idA Bührer Wuest Architekten, Zürich: Botanischer Garten, Grüningen
    „Das neue Schauhaus besticht durch die Symbiose von Raum und Schutz, bei der funktionelle, gestalterische und konstruktive Anforderungen in Einklang gebracht wurden.“

Im Rahmen einer Ausstellung, die zwei Preis-Jahrgänge umfassen wird und erst für 2016 vorgesehen ist, sollen die Projekte auf  „Tournee“ gehen: Die besten Stahlbauten werden unter anderem an allen Schweizer Hochschulen mit Architekturausbildung zu sehen sein.


Zum Thema:

www.stahlpromotion.ch

Das Ausbildungszentrum in Gordola und das Schauhaus Botanischer Garten im Baunetz Wissen Geneigtes Dach


Kommentare:
Kommentare (2) lesen / Meldung kommentieren

Auszeichnung: Birsbrücke, Basel, Christ + Gantenbein

Auszeichnung: Birsbrücke, Basel, Christ + Gantenbein

Auszeichnung: ARCA, Gordola, Durisch + Nolli

Auszeichnung: ARCA, Gordola, Durisch + Nolli

Auszeichnung: Verbindung Plessur–Halde, Chur, Esch.Sintzel

Auszeichnung: Verbindung Plessur–Halde, Chur, Esch.Sintzel

Auszeichnung: Tramdepot Bern, Penzel Valier

Auszeichnung: Tramdepot Bern, Penzel Valier

Bildergalerie ansehen: 21 Bilder

Alle Meldungen

<

21.10.2014

Architektur kommunizieren

Designers Open in Leipzig

20.10.2014

Wohnen für Pioniere

Wettbewerb in Hamburg-Hammerbrook entschieden

>
BauNetz Wissen
Illumination in Helsinki
DEAR Magazin
Rostrotes Raster
Baunetz Architekten
Behnisch Architekten
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetzwoche
Private Perlen