RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Schulerweiterung_in_St.Gallen_1576477.html

12.04.2011

Zurück zur Meldung

Neues Gesicht für Lachen

Schulerweiterung in St.Gallen


Meldung einblenden

Der St.Gallener Ortsteil Lachen hat mit der Erweiterung und Sanierung einer Schulanlage ein neues Zentrum bekommen. Bereits 2003 hatten Schulz-Girsberger Architekten (Augsburg) zusammen mit BGS&Partner (Rapperswil) einen entsprechenden Wettbewerb gewonnen, kürzlich konnten die neuen Räume der Schulanlage Schönewegen eröffnet werden.

Der rhythmisch gegliederter Klassentrakt zieht sich nun gemeinsam mit der teilweise ins Erdreich eingegrabenen Doppelturnhalle entlang der Züricher Straße. Er grenzt die Schulanlage zur lauten Straße ab und schafft ruhige Außenräume zur Südseite. Im Rahmen der Baumaßnahmen wurde die ehemalige Sporthalle zu einer Mehrzweckhalle mit Foyer und Pausenhalle umgebaut. Das ehemalige Schulhaus verfügt nun über eine Küche und wird zur ganztäglichen Betreuung von Schülern genutzt.

Der Neubau ist ein sogenanntes Minergie-Eco Schulhaus mit wärmegedämmten Außenhülle, Photovoltaik Anlage und Regenwasser-Toilettenspülungen. Die neugestalteten Außenräume mit Sportplatz, Klettergeräten, Baum- und Strauchgruppen sowie Biotop können von Anwohnern des Quartiers genutzt werden.



Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare

5

2612 | 13.04.2011 12:20 Uhr

kalte räume

Gerade die Reduziertheit in der Gestaltung lässt den Gedanken Raum, lenkt nicht ab. Ich selbst arbeite in einer solchen Umgebung und finde, dass es eine sehr schöne und kreative Atmosphäre ergibt.

4

Martin Jungwirth | 13.04.2011 10:11 Uhr

@tell

"einfach sehr sehr gut"

Das nenne ich mal eine fundierte Argumentation...

3

RdR | 13.04.2011 10:01 Uhr

...

applaus, applaus, applaus...

2

tell | 12.04.2011 16:40 Uhr

grüezi

typisch schweiz und einfach sehr sehr gut

1

archi | 12.04.2011 15:54 Uhr

An...

... sich ist ja die Materialwahl sehr schön und reduziert. Bloß weiß ich nicht wie sich das lernen in so kalten Räumen schön gestalten lässt. Da muss dann halt der Unterrichtsablauf voller Farbe sein.

 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.




Alle Meldungen

<

13.04.2011

Bahnbrache Köln-Mülheim

BDA-Montagsgespräch in Köln

12.04.2011

Einmalig und vielschichtig

Mies van der Rohe Award für David Chipperfield

>
Baunetz Architekten
AFF Architekten
BauNetz Themenpaket
Eigenwilliges Belgien
Campus Masters
Jetzt abstimmen