RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Schulerweiterung_bei_Stuttgart_fertig_26632.html

06.03.2007

Behnisch ergänzt Behnisch

Schulerweiterung bei Stuttgart fertig


Am 7. März 2007 wird der Erweiterungsbau des Haus- und Landwirtschaftlichen Schulzentrums „Hilde-Domin-Schule“ in Herrenberg bei Stuttgart eröffnet. Das ursprünglich von Behnisch & Partner (Günter Behnisch, Manfred Sabatke) geplante Schulzentrum mit Unterrichtsräumen und Werkstätten wurde 1983 fertig gestellt. Behnisch Architekten (Stefan Behnisch, David Cook, Martin Haas) wurden 2004 mit der Planung eines Erweiterungsbaus mit 1.200 Quadratmeter Bruttogeschossfläche auf einem Grundstück südlich des Hauptgebäudes beauftragt. Der Neubau besteht aus sechs Fachklassen und zwei Klassenräumen mit dazugehörigen Nebenräumen, Büros für die Fachlehrer, einen Schülermitverwaltungsraum sowie ein Arzt- und ein Elternsprechzimmer; er funktioniert autark vom Hauptgebäude und ist separat zugänglich.

Der ruhig und einfach gehaltene eingeschossige Flachbau gliedert sich in die Gesamtanlage ein, wobei er den Maßstab des Altbaus aufnimmt, aber durch die Wahl der Materialien Kontraste schafft. Mit seinen weit auskragenden Dachflächen und Holzterrassen scheint er über dem Gelände zu schweben.

Vom Haupteingang auf der Nordseite gelangt man in eine kleine Pausenhalle mit Ausblick über Wiesen und Felder. Von hier aus haben die Schüler Zugang zu einer überdachten Pausenfläche. Ein Versammlungsraum, der außerhalb der Schulzeit auch für Veranstaltungen des Landkreises genutzt wird, orientiert sich zu einem kleinen Teich. Die Klassenräume und Teile der Büros befinden sich auf der Südseite und im Westflügel des Gebäudes.

Der Neubau ist hauptsächlich in Holzbauweise realisiert. Der Holzkonstruktion entsprechend sind die Außen- und Innenwände als Holzständerkonstruktion errichtet. Die Fassaden bilden ein Wechselspiel aus geschlossenen und verglasten Flächen.

Die Nebenräume sind als geschlossen wirkende Körper im Grundriss platziert. Die Fachräume sind raumhoch verglast, so dass natürliches Licht in die Flurbereiche fällt. Grünes Linoleum holt die Landschaft optisch in das Gebäude hinein.


Zu den Baunetz Architekten:

Behnisch Architekten


Kommentare:
Kommentar (1) lesen / Meldung kommentieren








Alle Meldungen

<

06.03.2007

Call for Participation

Michael-Mussotter-Gedenk-Projekt gestartet

05.03.2007

Prager Frühling

Future Systems gewinnt Wettbewerb für tschechische Nationalbibliothek

>
Baunetz Architekten
Christoph Hesse Architekten
BauNetz Wissen
Iceberg voraus!
baunetz interior|design
Australisches Strandhaus
Campus Masters
Jetzt abstimmen
BauNetz aktuell
Alt und Neu