RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Schule_in_Aachen-Preuswald_von_New_Architekten_8427411.html

27.11.2023

Lernforum am Stadtrand

Schule in Aachen-Preuswald von New Architekten


Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass New Architekten (Köln) den Wettbewerb zur Erweiterung des Marinemuseums in Wihelmshaven gewonnen haben. Ganz zivil kommt hingegen das Schulgebäude in Aachen-Preuswald daher, das ebenfalls auf einen Entwurf des Büros zurückgeht und durch Knapp & Knapp Architekten (Aachen) ausgeführt wurde. Weder den ökologischen Anforderungen noch den Erfordernissen der Barrierefreiheit hatte der marode Bestandsbau der Katholischen Grundschule Bildchen im gleichnamigen Stadtteil noch entsprechen können. Folglich entschied man, an seiner Stelle einen Ersatzneubau zu errichten.

Der belgischen Ortschaft Kelmis näher als dem Aachener Zentrum, ist die Siedlung Preuswald nicht nur geografisch weit von der rheinischen Dom- und Hochschulstadt entfernt. Nach Angaben der Stadt weist Preuswald auch „hohe Integrationserfordernisse sowie die schlechteste sozio-ökonomische Entwicklung aller Aachener Quartiere“ auf. Seit einigen Jahren unternimmt die Kommune Anstrengungen, diesen Defiziten zu begegnen. Als einem zentralen Ort der Siedlung kommt dabei dem Preuswalder Bildungscampus, der neben der Schule auch eine Sporthalle sowie eine Kindertagesstätte umfasst, eine besondere Bedeutung zu.

Durch den zweigeschossigen Schulneubau soll diese Rolle noch gestärkt werden. So steht das Gebäude mit seinen acht großen Klassenzimmern und Fachräumen auch der Nachbarschaft als Versammlungsort zur Verfügung. Der Anspruch der Architekt*innen einen behüteten Raum für die Schüler*innen zu schaffen, der zugleich als öffentlicher Ort fungieren kann, kommt am deutlichsten in der Anlage der doppelgeschossigen Aula zum Ausdruck.

Durch verschiedene Bodenniveaus für variierende Nutzungen gegliedert, liegt dieses Forum zwar inmitten des Baukörpers. Offene Grundrissachsen sowie großflächige Glasfronten zu allen Seiten des Volumen sollen aber für Sichtbeziehungen zwischen diesem Raum und der Umgebung sorgen. Weiterhin beherbergt das Erdgeschoss nebst dem Foyer auch ein Kunst- und Werkatelier sowie einen Bewegungsraum mit Turnmatten und Klettereinrichtung. Davon getrennt sind die vier Klassenzimmer im Obergeschoss, zwischen denen sogenannte „Differenzierungsräume“ für die Arbeit in Kleingruppen angeordnet sind. Außerdem befinden sich auf der oberen Etage das Lehrer*innenzimmer sowie ein Mehrzweckraum zum gemeinsamen Lernen.

Als Ensemble umschließen die Preuswalder Bildungsbauten einen gemeinsamen Hof. Entsprechend der unterschiedlichen Nutzungen sind die Freibereiche sehr differenziert gestaltet. Für die Planung des Pausenbereichs der neuen Grundschule waren wbp Landschaftsarchitekten (Bochum) verantwortlich. Als Bauherr des Schulgebäudes trat das Gebäudemanagement der Stadt Aachen auf. Die Baukosten für die Kostengruppen 300 und 400 beliefen sich auf vier Millionen Euro. (ree)

Fotos: Schnepp Renou


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Zu den Baunetz Architekt*innen:

wbp Landschaftsarchitekten


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

27.11.2023

Mit dem Auto an den Schreibtisch

Bürogebäude bei Nürtingen von larob

27.11.2023

Theorie und Praxis

Nachwuchsförderpreise des BDA Berlin verliehen

>
baunetz interior|design
Best-of Teppiche 2024
Baunetz Architekt*innen
blrm
Stellenmarkt
Neue Perspektive?
vgwort