RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Plaene_fuer_neue_-Hamburg_Arena-_eingereicht_5413.html

30.06.1999

Vor dem Spiel noch schnell zum Baumarkt

Pläne für neue „Hamburg Arena“ eingereicht


In direkter Nachbarschaft zum erneuerten Volksparkstadion soll in Hamburg eine 11.000 Sitzplätze umfassende Arena nach den Plänen des Hamburger Architekturbüros Kleffel, Köhnholdt & Partner entstehen. Die entsprechenden Pläne reichte am 29. Juni 1999 Andreas Wankum, Geschäftsführer der Deuteron Development, beim Hamburger Wirtschaftssenator ein. Unterdessen muß die Stadt noch über die Finanzstrategie entscheiden. Der Wirtschaftssenat rechnet mit einer Entscheidung im September 1999. Mit dem Bau würde im Frühjahr 2000 begonnen werden, nach zwei Jahre soll die Arena fertiggestellt sein. Das geplante Investionsvolumen wird je nach Finanzierungsmodell mit 103 bzw. 144 Millionen Mark angegeben.
Das architektonische Konzept sieht vor, eine ovale Arena auf einem rechteckigen Sockel zu errichten und mit dem nördlich davon gelegenen Volksparkstadion über eine Brücke zu verbinden. Der Sockel enthält Stellplätze für die Besucher der Arena und der Einrichtungen in der Mantelbebauung. Dort sollen unter anderem ein Großkino, ein Baumarkt und ein SB-Warenhaus entstehen. Die Erschließung der Geschäfte erfolgt über eine gläserne Passage, die die Besucher durchqueren müssen, um in die Arena zu gelangen.
Während die Pläne an der Arena wachsen, muß sich der Deuteron-Geschäftsleiter aber noch andere Sorgen machen: Zahlungsprobleme von Subunternehmen haben dazu geführt, daß die am Umbau des alten Volksparkstadions beteiligten Firmen zwischenzeitlich ihre Arbeit niedergelegt haben. Jetzt fürchtet der HSV um sein erstes Heimspiel in der kommenden Saison.

Abbildung: DDP Deuteron Development GmbH

Weitere BauNetz-Meldungen zum Thema finden Sie in der News-Datenbank unter dem Suchbegriff „Volksparkstadion“.


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

30.06.1999

Gute Bauten!

BDA-Preis 1999 der Kammergruppe Stuttgart / Mittlerer Neckar entschieden

29.06.1999

Urbane Unschärfen

Wilhelm-Schütte-Stipendium 1999 ausgelobt

>
Baunetz Architekten
destilat
BauNetz Wissen
Steilhangvorlage
BauNetz Themenpaket
Milano im Herbst
DEAR Magazin
Wohnen im Kleinformat
Campus Masters
Jetzt abstimmen