RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-OMA_Baubeginn_in_Berlin_4788064.html

18.07.2016

Schaufenster für Springer

OMA: Baubeginn in Berlin


Es ist bereits über zwei Jahre her, dass OMA den Wettbewerb für den Springer-Campus für sich entscheiden konnten: Jetzt wird gebaut. Heute haben nach erteilter Baugenehmigung am Rand der Berliner Mitte auf dem Grundstück zwischen Zimmer- und Schützenstraße die Arbeiten für den Neubau der Axel Springer SE begonnen, wie das Unternehmen mitteilt.

Dass der Entwurf „spektakulär“ ist, weiß man auch bei bild.de – ein Glück also, dass in das neue Medienhaus mit dem 30 Meter hohen Atrium vor allem Mitarbeiter der digitalen Angebote von Axel Springer ziehen dürfen. Unter anderem soll die Redaktion von N24 hier einen gemeinsamen Newsroom mit den Redakteuren der Welt-Gruppe bekommen. Dieser ist auf einer Passerelle geplant, die auf halber Gebäudehöhe quer durch das Atrium führt – eine Überarbeitung, die in dem Wettbewerbsentwurf noch nicht geplant war.

Generell zeigt sich der überarbeitete Entwurf von Rem Koolhaas „Block auf Speed“ leichter und weniger radikal, was daran liegt, dass er schlichtweg nicht mit dem bestehenden Bebauungsplan, der hier einen Park vorsah, vereinbar war. Im Erdgeschoss sollen öffentliche Flächen für Restaurant, Café und Veranstaltungen untergebracht werden, während sich die Fernsehstudios an der Nordfassade mit Fenstern zur Stadt öffnen, wie Die Welt berichtete.

Auch das Konzept eines übergroßen Schaufensters bleibt, wenn auch in abgeänderter Form, erhalten. Um den Neubau „einladender“ werden zu lassen, soll er leicht angehoben werden, so dass eine wahrnehmbare Fuge entsteht. Aus Rücksicht auf Nachbarn der Nord- und Westseite sollen die oberen Partien des Neubaus außerdem leicht zurückgesetzt oder abgeschrägt gebaut werden, was das zukünftige Springer-Monument ebenfalls im Vergleich zum Wettbewerbsentwurf leicht abschwächt.

Für OMA ist es nicht die einzige Baustelle in der Hauptstadt, verantwortlich zeichnen neben Rem Koolhaas die Partner Ellen van Loon und Chris van Duijn. Den Umbau des KaDeWe leiten neben Koolhaas Ippolito Laparelli und Alex de Jong. (jk)


Zum Thema:

www.axelspringer.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Kommentare (7) lesen / Meldung kommentieren

Wettbewerbsentwurf von OMA für den Springer-Campus, © OMA

Wettbewerbsentwurf von OMA für den Springer-Campus, © OMA

Überarbeiteter Entwurf, © OMA

Überarbeiteter Entwurf, © OMA

Überarbeiteter Entwurf, © OMA

Überarbeiteter Entwurf, © OMA


Alle Meldungen

<

18.07.2016

Gesamtschule reloaded

Wettbewerb in Freiburg entschieden

18.07.2016

17 Mal Weltkulturerbe

Le Corbusier von UNESCO ausgezeichnet

>
BauNetz aktuell
Bühne frei für Glas
BauNetz Wissen
Signalwirkung
Baunetz Architekten
feld72
Campus Masters
Jetzt bewerben
vgwort