RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Neue_Zahlen_im_Architekten-Ranking_192569.html

11.02.2008

Hitparade öffnet Türen

Neue Zahlen im Architekten-Ranking


Ganz unumstritten war es anfangs ja nicht, unser Architektenranking. Doch längst ist es aus der Branche nicht mehr wegzudenken. So sagte Fritz Auer dem Hamburger Abendblatt: „Im Internet existieren Architekten-Hitlisten. So finden sich unter www.baunetz.de/arch/ranking Listen, die Architekten nach der Anzahl ihrer Veröffentlichungen und der Artikel über sie beurteilen. Diese Rankings stellen vor allem für Bauherren aus dem Ausland eine Entscheidungshilfe dar: Die sehen sich diese Hitparaden an, und wenn man wie wir lange oben steht, öffnet das Türen.“

Das Ranking ist soeben aktualisiert worden. Auer + Weber brauchen sich weiterhin keine Sorgen zu machen: Sie stehen unverändert auf Platz 5 der nationalen Ligatabelle. Stark gestiegen ist einer, der eigentlich kein Architekt ist: Der Künstler Olafur Eliasson stieg von 63 auf 29, natürlich wegen des Serpentine-Pavillons (BauNetz-Meldung vom 28. August 2007).
Nahezu verdoppelt von 104 auf 53 haben sich auch Dietz Joppien Architekten. Hier dürfte das UFO-Lofthaus Karl-Benz-Straße in Frankfurt am Main ursächlich sein (BauNetz-Meldung vom 8. November 2006).

Das alles und noch viel mehr im BauNetz-Ranking.


Zum Thema:

www.baunetz.de/arch/ranking


Zu den Baunetz Architekten:

Auer Weber
Dietz • Joppien


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

11.02.2008

Sehstationen

Siegerentwurf für Kampagne in NRW gekürt

11.02.2008

Cinema Total

Street Screening am Collegium Hungaricum Berlin

>
BauNetz Wissen
Schule als Dorf
BauNetz aktuell
Geometrische Spannungen
Campus Masters
Jetzt bewerben