RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Montessorizentrum_in_Freising_4592549.html

04.11.2015

Zurück zur Meldung

Flexible Gruppenbildung

Montessorizentrum in Freising


Meldung einblenden

Nur wenige pädagogische Konzepte verfügen über eine so präzise architektonische Vorstellung wie die Lehre von Maria Montessori. Die Idee einer „vorbereiteten Umgebung“ umfasst nicht nur Materialien und Proportionen, sondern auch eine übersichtliche „äußere Ordnung“, die sich auf die innere Orientierung der Kinder übertragen soll. Durchaus Vorgaben, wie sie Architekten zu schätzen wissen, was Numrich Albrecht Klumpp Architekten (Berlin) vielleicht bestätigen könnten. Ihr Montessorizentrum im bayerischen Freising wurde vergangene Woche eröffnet.

Am südlichen Stadtrand zwischen Einfamilienhäusern und einer stark befahrenen Straße gelegen, entstand ein Ensemble, das sich seinen eigenen Kontext schafft. Ein winkelförmiger Schulbau mit Sporthalle schützt den Pausenhof vor Lärm, während mit dem eingeschossigen Kinderhaus für ein räumliches Gegenüber gesorgt ist. Dank der Kombination aus grauem Sockel und heller Holzfassade bilden die beiden Baukörper auch ästhetisch eine Einheit. Bei einer Bruttogeschossfläche von 6.400 Quadratmetern finden hier knapp 400 Kinder eine angemessene Umgebung.

Die Idee einer einprägsamen Ordnung lösen Numrich Albrecht Klumpp mit der Konzeption des Erdgeschosses als „Raum der Mitte“. Neben viel Platz für Pausen befinden sich hier auch Café, Mensa und Sporthalle. Über ein gebäudehohes Atrium sind die ruhigeren Lernbereiche in den oberen Stockwerken zu erreichen. Die mit Teppichböden und Sitzfenstern ausgestatteten Erschließungsräume sind dabei Teil des Konzepts: Hier ist genügend Raum für eine „flexible Gruppenbildung“, mit der die individuelle Entfaltung der Kinder unterstützt werden soll. (sb)

Fotos: Nina Straßgütl


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare

1

Christine Sirjean, Lehrerin | 04.11.2015 17:47 Uhr

Montessorizentrum in Freising

Eine Schule für Kinder, ganz im Sinne Marias...
Viel Raum zum Ausprobieren. Bewegungsfreiheit und Weitsicht werden groß geschrieben.
Räume, die fast unfertig wirken und die Kinder anstiften, werden sie mit Leben und ihren eigenen Ideen zu füllen. Spannende Frage: Wie wird diese Schule in fünf Jahren aussehen? Vielleicht schauen die Architekten dann nochmal vorbei und sehen wie ihr Bauwerk weitergewachsen ist.

 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.




Alle Meldungen

<

04.11.2015

Musik im Bernstein

Neues Konzerthaus in Lettland

04.11.2015

Taoyuan Airport Terminal 3

1. Preis für Rogers Stirk Harbour + Partners

>
BauNetz Wissen
In Beton gegossen
BauNetz Themenpaket
Tadao Ando im Kreis der Kollegen
Baunetz Architekten
4a Architekten
baunetz interior|design
Supersalone 2021
BauNetz Wissen
Aushub wird Baustoff
20643267