RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Medienzentrum_im_Koelner_Mediapark_eroeffnet_945.html

29.04.1997

Hale-Bopp geht ­ Komed kommt

Medienzentrum im Kölner Mediapark eröffnet


Rechtzeitig zum Abgang des Jahrhundert-Kometen Hale-Bopp am 28. April ist in Köln ein hoffentlich dauerhafterer Himmelskörper gelandet: Das Medienhaus „Komed“ im Mediapark wurde eröffnet. Der nordrhein-westfälische Wirtschaftsminister Wolfgang Clement bezeichnete das nach Plänen der Kölner Architekten Kister, Scheithauer und Partner errichtete Gebäude als „das Glanzstück des gesamten Mediaparks“. Erst kürzlich wurde bekannt, daß ein in diesem Park auf dem Gelände des ehemaligen Gereon-Güterbahnhofs geplantes Hochhaus nach Plänen von Jean Nouvel nun doch realisiert wird. Das neue Komed-Gebäude, im Planerjargon auch „Block 2“ genannt, beherbergt eine einzigartige Mischung von Fernsehen, Kommunikation, Bildung, Kultur und Gastronomie. Eingezogen sind 14 Institutionen der Aus- und Weiterbildung, die sich zum Verbund „Komed“ zusammengeschlossen haben.


Zu den Baunetz Architekten:

kister scheithauer gross | architekten und stadtplaner gmbH


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

30.04.1997

Ein Prost auf die Expo

Baubeginn für das neue Expo-Café am Kröpcke

29.04.1997

Er sie es wohnt

„Habitat“ eröffnet im Stuttgarter Victoria-Neubau

>
BauNetz Wissen
Gemauertes Bücherregal
Baunetz Architekten
Burckhardt+Partner
BauNetz aktuell
Backstein-Melancholie
Campus Masters
Jetzt abstimmen
BauNetz Wissen
Prägende Brillengläser