RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Lufthansa_erweitert_in_Hamburg_756764.html

01.04.2009

Form eines Bumerangs

Lufthansa erweitert in Hamburg


Gestern, zum Start der Aircraft Interiors Expo, der Messe für Flugzeughersteller und Zulieferer, weihte die Lufthansa in Hamburg ihr neues Forschungs- und Entwicklungszentrum für den Bereich Cabin Innovation ein. Renner Hainke Wirth Architekten aus Hamburg, die bereits für das mehrfach ausgezeichnete Empfangsgebäude der Lufthansa Basis Hamburg verantwortlich waren, lieferten den Entwurf.

Das neue Cabin Innovation Center folgt der Straße in Form eines Bumerangs. Das zurückversetzte Erdgeschoss ist dunkel gehalten und bildet den Sockel zum optisch darüber schwebenden viergeschossigen Baukörper, der mit aluminiumfarbigen Metallkassetten verkleidet ist. Die Flügelform des Gebäudes ergibt im Zentrum des Hauses einen breiten Nutzungsbereich, der zu den Enden hin konisch zuläuft. Diese Kubatur ermöglicht einen V-förmigen Gebäudekern mit einem umlaufenden Flur.

Der zentrale Erschließungsbereich mit der Haupttreppe ist Herzstück
des Gebäudes: Im natürlich belichteten Luftraum hängen zwei farbige „Denkzellen“ für die kreative Arbeit der Ingenieure. Zur Straße im Osten hin öffnet sich das Gebäude mit dem zweigeschossigen, raumhohen Fenster des Customer Mock Up als Ausstellungsbereich.

Auf rund 6.300 Quadratmetern entstanden Büros, Testlabore, Fertigungsbereiche und Ausstellungsflächen für neue Produkte, die von 200 Mitarbeitern frequentiert werden.


Zu den Baunetz Architekten:

RENNER HAINKE WIRTH ZIRN ARCHITEKTEN


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

01.04.2009

Bauhaus zwanzig-21

Bücher im BauNetz

01.04.2009

Deutsche Öko-Standards für China

Baubeginn für Hamburg House in Shanghai

>
Baunetz Architekten
C.F. Møller
BauNetz Wissen
Kontrastreiche Akzente
DEAR Magazin
Design What Matters
BauNetz aktuell
Modernes Gedenken
Campus Masters
Jetzt bewerben