RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Klimafestival_in_Berlin_8418110.html

07.11.2023

Gemeinsam verändern wir die Bauwirtschaft

Klimafestival in Berlin


Es geht nur gemeinsam! Diese Erkenntnis sollte sich beim Blick auf den Themenkomplex Klima und Bauen mittlerweile durchgesetzt haben. Dementsprechend lautet das Motto des „Klimafestivals für die Bauwende“ von Heinze und BauNetz in diesem Jahr „Gemeinsam verändern wir die Bauwirtschaft. Nachhaltig.“

Das Klimafestival findet am Donnerstag, 23. November und Freitag, 24. November 2023 in der STATION am Gleisdreieckpark in Berlin statt. Ziel des Festivals ist es, alle am Bau beteiligten Akteur*innen zusammen zu bringen, um Konzepte, Best Practice-Beispiele und innovative Produkte für das ökologisch nachhaltige Planen und Bauen zu diskutieren.

Auf drei großen Bühnen finden Präsentationen und Diskussionen statt. Demgegenüber versprechen die drei Workshop Domes konzentriertes Debattieren und Arbeiten. Alle Beiträge und Events sind entlang der Themenkomplexe „Change“, „Effizienz“ und „Ressource“ organisiert. Mehrere Lounges und die Präsentationen der Festivalpartner*innen bieten ausgiebige Möglichkeiten zum entspannten Austausch und persönlichen Networking.

Als Keynotespeaker konnten dieses Jahr unter anderem die Architekt*innen Werner Sobek, Stefano Boeri und Mikala Holme Samsøe, der Naturwissenschaftler und SPD-Politiker Ernst Ulrich von Weizsäcker, die Berliner Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe Franziska Giffey (SPD) und die Präsidentin der Architektenkammer Berlin Theresa Keilhacker gewonnen werden.

Das Klimafestival ist explizit auch ein Ort für Studierende und neue Ideen aus dem akademischen Feld. Deshalb zeigt baunetz CAMPUS im Rahmen des Festivals die Ausstellung „Re[grow / purpose / discover]“. Sie präsentiert Innovationen verschiedener Hochschulen aus dem Bereich der erneuerbaren und wiederverwendbaren Materialien – und setzt dabei auch auf konkrete bauliche Ansätze in Holz, Lehm und Abfall.

Frühaufsteher*innen können an beiden Tagen bereits um 9 Uhr mit Guided Tours starten. Richtig los geht es dann jeweils ab 10 Uhr. Der erste Tag endet mit der Verleihung des 13. Heinze ArchitekturAWARDs und Get together bis circa 21.30 Uhr. Der zweite Tag schließt mit dem Vortrag „Green Obsession“ von Stefano Boeri und Get together bis circa 20 Uhr.

Das Klimafestival findet zum zweiten Mal statt. Premiere feierte es im letzten Jahr in den Schmiedehallen in Düsseldorf. Damals nahmen gut 3.000 Besucher*innen vor Ort und online teil. Dieses Jahr findet es rein physisch statt – so wie es eben sein sollte bei einem echten Festival!

Termin:
Donnerstag, 23. und Freitag, 24. November 2023
Ort: STATION Berlin, Luckenwalder Str. 4–6, 10963 Berlin

Die Veranstalter bitten um vorherige Anmeldung. Mit dem Promo-Code „BAUNETZ100“ ist die Teilnahme kostenlos!


Zum Thema:

Auf klimafestival.heinze.de ist das Programm des Klimafestivals zu finden.


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Kommentar (1) lesen / Meldung kommentieren

Im letzten Jahr fand das Klimafestival von Heinze und BauNetz in den Düsseldorfer Schmiedehallen statt.

Im letzten Jahr fand das Klimafestival von Heinze und BauNetz in den Düsseldorfer Schmiedehallen statt.

Einer der Keynotespeaker im letzten Jahr war Hans Joachim Schellnhuber, der für einen radikalen Paradigmenwechsel der Baubranche plädiert.

Einer der Keynotespeaker im letzten Jahr war Hans Joachim Schellnhuber, der für einen radikalen Paradigmenwechsel der Baubranche plädiert.

Die Redaktionen von BauNetz werden auf dem Klimafestival mit einem eigenen Stand vertreten sein.

Die Redaktionen von BauNetz werden auf dem Klimafestival mit einem eigenen Stand vertreten sein.

Vorträge, Diskussionen und Workshops drehen sich um die drei Themenkomplexe „Change“, „Effizienz“ und „Ressource“.

Vorträge, Diskussionen und Workshops drehen sich um die drei Themenkomplexe „Change“, „Effizienz“ und „Ressource“.


Alle Meldungen

<

07.11.2023

Unter einem Dach am Stettiner Haff

Sommerhaus von Pankowska & Rohrhofer auf Wolin

06.11.2023

Komplexer Riese

Büro- und Geschäftshochhaus von OMA in Tokio

>
BauNetzwoche
Wohnen in Brüssel
BauNetz Wissen
Neu gemixt
baunetz interior|design
Farbe unterm Reetdach
Baunetz Architekt*innen
heinlewischer
vgwort