RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Institutsgebaeude_in_Frankfurt-Main_eroeffnet_15143.html

31.10.2003

Hell und freundlich

Institutsgebäude in Frankfurt/Main eröffnet


Die Max-Planck-Gesellschaft hat am 30. Oktober 2003 auf dem Riedberg-Campus in Frankfurt/Main ihr neues Institut für Biophysik offiziell eröffnet. Der Entwurf für den 35 Millionen Euro teuren Neubau stammt von dem Stuttgarter Architekturbüro Auer + Weber + Partner.

Der Bau steht in unmittelbarer Nachbarschaft zu dem erst kürzlich fertig gestellten Frankfurter Innovationszentrum Biotechnologie FIZ (BauNetz-Meldung vom 14. 10. 2003) und der Goethe-Universität am Niederurseler Hang. Auf einer Hauptnutzfläche von 5.800 Quadratmetern arbeiten 210 Wissenschaftler in drei Institutsabteilungen.
Hauptcharakteristikum des viergeschossigen Neubaus ist das weit überkragende, transparente Dach, das von einem sich nach oben verbreiternden Baukörper vorbereitet wird. Dieser setzt sich aus unterschiedlichen Bauteilen zusammen, die teils vollständig verglast, teils mit Aluminiumlamellen verkleidet sind. Im Innern gruppieren sich um eine langgestreckte, gebäudehohe Eingangshalle zwei parallele Gebäudetrakte mit Laboratorien, Büros und Seminarräumen. Das Innere des Gebäudes gestaltet sich durch das große Oberlicht und die Fensterflächen der Fassaden entsprechend hell und freundlich.


Zum Thema:

www.riedberg-ffm.de/universitaetsviertel.html


Zu den Baunetz Architekten:

Auer Weber


Kommentare:
Meldung kommentieren








Alle Meldungen

<

31.10.2003

Windbruch verwertet

Neue Messe Karlsruhe eingeweiht

31.10.2003

Keilförmig

Grundsteinlegung für Stadthalle in Esslingen

>
Baunetz Architekten
Adept
BauNetz Wissen
Ausziehbare Hütte
baunetz interior|design
Büro zum Wohnen
Campus Masters
Jetzt abstimmen
BauNetz Themenpaket
Elbe im Osten