RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Haeuser_des_Jahres_2020_praemiert_7432476.html

07.10.2020

Funktionale Vielfalt

Häuser des Jahres 2020 prämiert


Wie wandelbar ist mein Haus? Dieser Frage widmeten sich viele Menschen in den letzten Monaten. Denn die Corona-Pandemie hat unsere Häuser zu Wohnungen, Kitas, Spielplätzen, Kinos, Fitnessstudios, Restaurants, Klassenzimmern und Büros werden lassen. Diese Vielfalt an möglichen Funktionen unterstreicht die Wichtigkeit der Aufgabe, ein Einfamilienhaus nutzungsgerecht und individualisiert zu gestalten.

Zum zehnten Mal hat der Callwey Verlag in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Architekturmuseum (DAM) in Frankfurt am Main die besten Einfamilienhäuser des Jahres ausgezeichnet. Unter dem Vorsitz des DAM-Direktors Peter Cachola Schmal wählte die siebenköpfige Jury das Gewinnerprojekt aus 180 Einreichungen, der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Des weiteren wurden dieses Jahr zwei Auszeichnungen und fünf Anerkennungen wie folgt vergeben:

1. Preis:


Auszeichnungen:


Anerkennungen:

  • „Leben im Ensemble“ in Köln von JSWD Architekten (Köln)
  • „Hinter grünen Mauern“ in Vahrn (Italien) von bergmeisterwolf architekten (Brixen, Italien)
  • „Solitär“ in Zürich von Think Architecture (Zürich) 
  • „Das Steinhaus“ in Ascona (Schweiz) von wespi de meuron romeo architekten bsa (Caviano, Schweiz)
  • „Das schiefe Haus“ in Jonschwil (Schweiz) von Lukas Lenherr Architektur (Zürich)


Wie in den vergangenen Jahren achtete die Jury vor allem auf Kriterien wie Nachhaltigkeit, Innovation und den Umgang mit Materialien, das Einfügen in den bestehenden Kontext und eine konsequente Ausführung. Zum zweiten Mal in Folge wurden auch die besten (Bau-)Produkte des Jahres 2020 prämiert. Gemeinsam mit den Häusern werden diese wieder in einem Buch und einer Ausstellung im DAM veröffentlicht. In voller Ausführlichkeit mit Plänen und Bildern entsteht so eine vergleichende Sammlung, bestehend aus den prämierten Werken und 43 weiteren Arbeiten, die es in die erste Auswahlrunde geschafft hatten. Wer sich anschauen möchte, wie wir bis dato unsere Häuser planen, kann sich die noch bis Mitte Januar im DAM gezeigte Ausstellung anschauen. (at)

Ausstellung:
6. Oktober 2020 bis 17. Januar 2021
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 43, 60596 Frankfurt am Main


Zum Thema:

callwey.de
dam-online.de


Kommentare:
Meldung kommentieren

1. Preis: „Haus D//6“ in Oberberg von Aretz Dürr Architektur (Köln)

1. Preis: „Haus D//6“ in Oberberg von Aretz Dürr Architektur (Köln)

Auszeichnung: „ciAsa“ in St. Vigil in Enneberg von pedevilla architekten (Bruneck, Italien)

Auszeichnung: „ciAsa“ in St. Vigil in Enneberg von pedevilla architekten (Bruneck, Italien)

Auszeichnung:„Über den Dächern von Linz“ in Linz von Hertl.Architekten (Steyr, Österreich)

Auszeichnung:„Über den Dächern von Linz“ in Linz von Hertl.Architekten (Steyr, Österreich)

Anerkennung: „Leben im Ensemble“ in Köln von JSWD Architekten (Köln)

Anerkennung: „Leben im Ensemble“ in Köln von JSWD Architekten (Köln)

Bildergalerie ansehen: 40 Bilder

Alle Meldungen

<

07.10.2020

Recycling total

Experimentalhaus in Hannover von Cityförster

07.10.2020

Buchtipp: Originalton Mies

Die Lohan-Tapes von 1969

>
Baunetz Architekten
W&V Architekten
BauNetz Wissen
Skulpturale Feuertreppe
baunetz interior|design
Skandinavisches Design
Campus Masters
Jetzt abstimmen