A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Gartenanbau_in_London_von_Bureau_de_Change_5390716.html

08.05.2018

Backstein-Fächer

Gartenanbau in London von Bureau de Change


Dass sich hinter den zwar hübschen, aber doch recht uniformen Reihenhausfassaden in Londons Wohnvierteln manchmal geradezu architektonische Kleinode verstecken, hat bereits ein eigener Preis für Anbauten prominent gemacht. Das Duo Bureau de Change hat sich auf die Bauaufgabe spezialisiert, den knappen und teuren Wohnraum Londons mit ein paar architektonischen Kniffen reichlich aufzubessern, wie es etwa sein Slab House zeigt. Jetzt beweisen die Londoner wieder am Beispiel eines Reihenhauses, dass mit wenigen neuen Quadratmetern viel verändert werden kann.

Bei diesem Projekt haben Bureau de Change den gewöhnlichen Backstein des Bestandsbaus aufgegriffen und in einer ungewöhnlichen Form weitergeführt: In den Garten ragend und seitlich ausschlagend entwickelten sie einen neuen Klinkeranbau, der ohne zusätzliche Träger und mit elegant aufgefächerten Wänden und Dach an den Bestand andockt. In diesen konstruktiven Rahmen legte das Büro breite, raumhohe Fenster, die wie ein offener Wintergarten viel Licht in das Erdgeschoss des historischen Reihenhaus lassen.

Neben dem Fächeranbau änderten die Architekten zusätzlich die Raumanordnung im Erdgeschoss des Wohnhauses. Die Küche verlagerten sie zur Straßenseite, mit einem offenen Durchgang zum Ess- und Wohnbereich. Dieser ist nun zum Garten hin orientiert. Ein Betonboden im eher dunklen Küchenbereich und ein Terrazzoboden im Wohnzimmer hellen die Räume zusätzlich auf. Damit folgt das Büro seinem Namen: Viel Veränderung, „beaucoup de change“, mit wenig Mitteln. (sj)

Fotos: Ben Blossom


Kommentare:
Kommentar (1) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

08.05.2018

Roter Sandstein, rostroter Beton

Stadtmuseum in Lahr von Heneghan Peng

08.05.2018

Kugeln im Wald

Snøhetta bauen Planetarium bei Oslo

>