RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Einfamilienhaus_von_LP_Architektur_4623839.html

01.12.2015

Zurück zur Meldung

Knistern im Kamin

Einfamilienhaus von LP Architektur


Meldung einblenden

Etwas mehr als zwei Jahre Planungs- und Bauzeit benötigte dieses Haus im österreichischen Leogang und rechtzeitig vor dem ersten Schnee konnte es dann bezogen werden. Eine Mischung aus steinerner Trutzburg und behaglichem Holzturm steht da am steilen Hang – ideal fürs weihnachtliche Beisammensein um den offenen Kamin. Man hört förmlich das Knistern, selbst wenn man nur die Bilder betrachtet.

Entworfen haben den Neubau LP Architektur aus Altenmarkt im Pongau. Der Sockel aus Naturstein bildet die konstruktive Basis für den Holzbau und vermittelt zugleich zwischen Topographie und Architektur. So entstehen zwei Terrassen im Erd- und im ersten Obergeschoss. Das Wohnprogramm ist in ungewöhnlicher Reihenfolge organisiert. Das Elternschlafzimmer befindet sich auf Eingangsniveau, darüber folgt der Wohnbereich und ganz oben die Kinderzimmer.

Die Mischung aus natürlichen und mineralischen Oberflächen, die sich schon mit der Fassade andeutet, wird auch im Inneren fortgesetzt. Ein einfacher Estrich trifft auf hölzerne Wände und weißer Putz auf dunkles Parkett, wodurch jeder Anflug von Hüttenkoller effektiv vermieden wird. Die präzise gesetzten Fenster, die weite Ausblicke ins Tal erlauben, tun ihr Übriges. Das Fest kann kommen. (sb)

Fotos: Albrecht Imanuel Schnabel


Kommentare

2

solong | 03.12.2015 10:01 Uhr

fliegende steine

...sind etwas inkorrekt...aber mit heutiger technik ... geht das ja ... und sind auch der einzige ... kleine ... kritikpunkt ... ein schönes ... unaufgeregtes ... haus ... zum wohlfühlen ... und das dabei noch die umgebung respektiert ... glückwunsch an die bewohner ... respekt an den architekten ...

1

M.Maurer | 02.12.2015 11:53 Uhr

Sturz

Wirkt erst mal schön, aber fliegende Steine?

 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.




Alle Meldungen

<

02.12.2015

Appearing Sculptural

Marte.Marte Ausstellung in Berlin

01.12.2015

274 Entwürfe, sechs Gewinner

Wettbewerb für Wien Museum Neu entschieden

>