RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Einfamilienhaus_von_CL3_bei_Bruenn_8201499.html

11.04.2023

Spuren im Garten

Einfamilienhaus von CL3 bei Brünn


Etwas verschlossen wirkt das Haus schon, das die Architekt*innen von Atelier CL3 aus Brünn in einem kleinen Vorort von Moravský Krumlov im Süden von Tschechien errichtet haben. Ein Blick auf die Umgebung zeigt aber, dass es sich hier um eine Art Straßendorf handelt, und auch die Bestandsbauten orientieren sich darum primär zum Garten. Dieses Prinzip interpretieren CL3 auf differenzierte Weise neu.

Das Haus greift die Kubatur seines Vorgängers auf, der sich nach Jahren des Leerstands als nicht mehr erhaltenswert erwiesen hatte. Mit seiner dunklen Putzfassade samt Dach aus dunklem Blech setzt es im Vergleich zu den Nachbarn allerdings andere ästhetische Akzente. Den Eingang übersieht man dabei fast, wurde die Tür doch in einen holzverkleideten Abschnitt der Fassade integriert. Was jedoch zunächst nach einer überdimensionierten Doppelgarage aussieht, erweist sich im Grundriss als Kombination aus Stellplatz und zusätzlichem Garderoben- und Hausarbeitsbereich.

Wer das Haus betritt, kann direkt einen Blick auf den Garten erhaschen. Ein Mittelgang unterteilt den Grundriss in regulären Wohnbereich und Bürotrakt, zu dem auch die Garage gehört. Letztere lässt sich dank eines weiteren Tores übrigens ebenfalls zum Garten öffnen und ermöglicht – man denke an verregnete Sommerpartys – alternative Nutzungsszenarien. Der darüber liegende Dachboden wird separat erschlossen.

Im Erdgeschoss ist außerdem ein offener Küchen- und Wohnraum mit doppelgeschossigem Essplatz situiert. Eine durchgehende Glasfront samt Terrasse stellt den Übergang zum Garten her, der von Landschaftsarchitekt Stanislav Schwarz (Brünn) gestaltet wurde. Außer den hellen Einbauten und einem hölzernen Küchenblock sind die übrigen Oberflächen mineralisch ausgeführt. Im Garten sind außerdem noch Ziegelreste des Vorgängerbaus zu finden.

Geschlafen wird im Obergeschoss, das nur über Dachfenster verfügt. Zu erreichen ist dieses über eine gartenseitig zugängliche Treppe. Neben einem Eltern- und zwei Kinderzimmern gibt es dort einen weiteren kleinen Arbeitsplatz, der zum Luftraum über dem Esstisch orientiert ist. Trotz seiner einfachen Grundstruktur eröffnet das Haus also einige interessante Beziehungen. (sb)

Fotos: Tomáš Slavík


Zum Thema:

Mehr zu Schiebefenstern bei Baunetz Wissen


Kommentare:
Kommentar (1) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

11.04.2023

Kleinteiliges Wohnen im Steingauquartier

Mehr* architekten in Kirchheim unter Teck

11.04.2023

Beton Rouge und Holz

Wettbewerb für Rathaus in Steinheim an der Murr entschieden

>
BauNetz Wissen
Neu gemixt
baunetz interior|design
New Kids on the Block
Baunetz Architekt*innen
heinlewischer
BauNetz Themenpaket
Nie wieder
vgwort