RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Design_that_Educates_Awards_2019_vergeben_6482194.html

08.05.2019

Bildende Bauten

Design that Educates Awards 2019 vergeben


Die Laka Foundation, eine Non-Profit-Organisation mit Sitz in der gleichnamigen Kleinstadt in Polen, vergab in diesem Jahr erstmalig die Design that Educates Awards (DtEA). Die seit 2015 bestehende Stiftung will damit Architektur- und Designprojekte ehren, die einen expliziten Bildungsanspruch verfolgen sowie innovative Konzepte und Funktionen entwickeln, wie die Kommunikation zwischen Gestalter*in, Objekt und der Nutzer*in gefördert werden kann. Der Preis soll überdies die besten Konzepte von „bildender“ Architektur und Design der Öffentlichkeit bekannt machen. Die Stiftung baut somit unter anderem auf der Forschung zu „Bildenden Bauten“ von Peter Kuczia auf.

Die internationale Jury prämierte in drei Kategorien: Architectural Design, Product Design und Universal Design. Teilnehmer*innen aus mehr als 30 Ländern reichten ihre Entwürfe ein. Darüber hinaus erhielt ein Studentenprojekt, das von den Juroren die höchsten Bewertungen bekam, den Titel Emerging Designers.

Im Rahmen der Preisverleihung fand die Konferenz „Architektur im Foyer“ statt, in der einige Jury-Mitglieder Vorträge hielten, so Amandus Samsøe Sattler (München), Barbara Holzer (Berlin, Zürich), Tobias Wallisser (Berlin, Stuttgart, Sydney), Paul Clemens Bart und Marvin Bratke (London, Berlin). Außerdem Teil der Jury: Maria Aiolova (New York), Shingo Ando (Kyoto), Dominic Harris (London), Matthias Hollwich (München), Peter Kuczia (Osnabrück), Carlo Ratti (Turin), Sarang Sheth (Singapur) und Masayo Ave (Tokio). Die Preisverleihung fand auf dem Campus des Sponsors Solarlux im niedersächsischen Melle statt.



Folgende Preise wurden vergeben:
 
Kategorie Architektur:
 
•  1. Preis: Futurium Berlin von Richter Musikowski Architekten (Berlin)
 
•  Anerkennung: National Museum in Stettin - Dialog Zentrum Przełomy von KWK Promes Robert Konieczny (Katowice)
 
Lobende Erwähnungen:
 
•  Korridors in Mosul (Irak) Strategie für Wiederaufbau Mosuls von Maria Abi Raad (Beirut)
 
•  Ziegelturm von Interval Architects (Shanghai)
 
•  Hribljane House von Medprostor d.o.o. (Ljubljana)
 
•  ECD&F Zentren (Kindergarten und Familienzentren) von ASA Design Ltd – Active Social Architecture (Kigali)

• 
Schweizer Haus XXII Rossa von Davide Macullo (Lugano) und Daniel Buren
 
•  Gemeinschaftszentrum Camburi von CRU! Architects - Bamboosti (Ubatuba, Brasilien)
 
•  Zufluchtsort in den Rocky Montains von Anastasia Elrouss (Beirut)
 
•  Außenhaut von Faulder Studio (Oakland)
 
•  Wohnghaus IHA in Trivandum von Vinu Daniel und Wallmakers (Kerala, Indien)
 
•  Wohnhaus Chirath in Pala, Kerala, Indien von Vinu Daniel und Wallmakers (Kerala, Indien)
 
•  Wohngebäude Unikato von KWK Promes Robert Konieczny (Katowice)
 
•  Waisenhaus im Ökodorf von O2 Design Atelier (Selangor, Malaysia)
 
•  Tetris Kindertagesstätte von IROJE KHM Architects (Seoul)
 
•  Kaeng Krachan Bibliothek von Junsekino Architect and Design (Bangkok)
 
•  Haddad Verbindung von Anastasia Elrouss (Beirut)
 

Kategorie Produktdesign:

 
•  1. Preis: SIMS (Snap-Interlock Modular System) von Jin Young Song (Buffalo, Seoul)
 
•  Anerkennung: Let's make it visible von Elena Khloptseva (Minsk)
 

Kategorie Universelles Design:

 
•  1. Preis: Projekt Rauchfrei von Studio Roosegaarde (Rotterdam)
 
•  Anerkennung: Luftschiffserie von Breathe Earth Collective (Graz)


Kategorie Emerging Designers:

 
•  Anerkennung:  SOAR – VR Kit for Education


Zum Thema:

www.designeducates.com


Kommentare:
Kommentar (1) lesen / Meldung kommentieren

Kategorie Architektur: 1.Preis: Futurium Berlin von Richter Musikowski Architekten

Kategorie Architektur: 1.Preis: Futurium Berlin von Richter Musikowski Architekten

Kategorie Architektur: Anerkennung: National Museum in Szczecin - Dialogzentrum Przelomy von KWK Promes Robert Konieczny

Kategorie Architektur: Anerkennung: National Museum in Szczecin - Dialogzentrum Przelomy von KWK Promes Robert Konieczny

Lobende Erwähnung: Schweizer Haus XXII Rossa von Davide Macullo und Daniel Buren.

Lobende Erwähnung: Schweizer Haus XXII Rossa von Davide Macullo und Daniel Buren.

Lobende Erwähnung: Ziegelturm in Hengshui von Interval Architects

Lobende Erwähnung: Ziegelturm in Hengshui von Interval Architects

Bildergalerie ansehen: 40 Bilder

Alle Meldungen

<

08.05.2019

Stampfbeton im Steinbruch

Besucherzentrum von Feilden Fowles im Yorkshire Sculpture Park

08.05.2019

Buchtipp: Von Beton, Kapitalismus und anderen Übeln

Abstract from the Concrete von David Harvey

>