RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Campus_Masters_im_Februar_gewaehlt_4979812.html

14.02.2017

Healing Space und Clubkultur

Campus Masters im Februar gewählt


Ein Therapiezentrum in der nordirakischen Stadt Chamchamal wurde vom Publikum mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Das Projekt Healing Spaces von Pierre Lambrecht, Leon Radeljic und Gesa Diering konnte im Frühjahr 2016 gemeinsam mit dem Büro ZRS Architekten vor Ort realisieret werden. Der Entwurf ist eine Kooperation der Lehrstühle Baukonstruktion, Landschaftsarchitektur und Freiraumplanung der Bauhaus-Universität Weimar und der TU Berlin.

Auf den zweiten Platz schaffte es die Arbeit Backsteinevolution von Maximilian Timmermann. Mit dem Einsatz von Backstein für die Fassade eines Hochhauses fördert der Student die Anwendung traditioneller Materialen in der zeitgenössischen Architektur.

Anna-Lisa Ulbrich belegt mit der Arbeit Urban Noise nicht nur den dritten Platz der Publikumsabstimmung, sondern gewinnt zusätzlich den Architektenpreis – in dieser Runde vergeben durch Jan Wiese vom Berliner Büro Jan Wiese Architekten: „Die Studentin wagt mit ihrer Arbeit einen sehr gelungenen Versuch. Aus den starken atmosphärischen Räumen der Berliner Clubkultur, die zumeist in verlassenen und umgenutzten Industriegebäuden situiert ist, wird eine neue Typologie entwickelt, die es ermöglicht, dieses Raumerlebnis in einem Neubau zu empfinden – der zudem noch mit funktionalen Lösungen für zeitgemäße Partystandards aufwartet. Das Gebäude entwickelt ein introvertiertes Eigenleben, kann aber trotzdem den Stadtkörper durch seine skulpturale Form bereichern. Sein robuster Körper umfasst die innere rauschhafte Welt, während draußen das normale Stadtleben stattfindet. Dabei reduziert er die Wahrnehmung des Inneren von Außen auf einzelne Lichtpunkte, die die massive Hülle durchdringen. Bei Tag und in der Nacht schafft der Körper die Koexistenz der Clubwelt im Innern mit der realen Welt vor der einen, alles entscheidenden Tür.“

Alle Preisträger werden auch in dieser Wettbewerbsrunde mit aktuellen Publikationen von DOM publishers belohnt und haben sich für die Teilnahme an der Jahresendjurierung qualifiziert.

Aktuelle Informationen zum Wettbewerb und interessante Termine gibt es auch auf der Facebook-Seite von BauNetz Campus.

Die Campus Masters werden unterstützt von Vectorworks.


Zum Thema:

www.baunetz.de/campus-masters


Zu den Baunetz Architekten:

Jan Wiese Architekten


Kommentare:
Meldung kommentieren

1. Preis: „Healing Spaces: Ein Therapiezentrum in Chamchamal, Irak“ von Pierre Lambrecht, Leon Radeljic und Gesa Diering, Innenperspektive

1. Preis: „Healing Spaces: Ein Therapiezentrum in Chamchamal, Irak“ von Pierre Lambrecht, Leon Radeljic und Gesa Diering, Innenperspektive

2. Preis: „Backsteinevolution: Konzipierung eines Hochhauses“ von Maximilian Timmermann, Außenperspektive

2. Preis: „Backsteinevolution: Konzipierung eines Hochhauses“ von Maximilian Timmermann, Außenperspektive

3. Preis und Architektenpreis: „Urban Noise: Ein Rockclub für Berlin“ von Anna-Lisa Ulbrich, Außenperspektive

3. Preis und Architektenpreis: „Urban Noise: Ein Rockclub für Berlin“ von Anna-Lisa Ulbrich, Außenperspektive

Bildergalerie ansehen: 6 Bilder

Alle Meldungen

<

15.02.2017

Architecture Matters 2017

Konferenz in München mit Christ & Gantenbein

14.02.2017

Aluminium für die Sonnenstadt

Quartiersverdichtung in Rom von Labics

>
BauNetz Themenpaket
40 Jahre Shenzhen
BauNetz Wissen
Jona’s Haus
Baunetz Architekten
motorlab
baunetz interior|design
Architektonische Landpartie
Campus Masters
Jetzt abstimmen