RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Bueros_und_Sporthalle_von_Brenac_Gonzalez_in_Paris_5402529.html

30.05.2018

Regalsystem mit Durchblick

Büros und Sporthalle von Brenac + Gonzalez in Paris


Im Rahmen der Pariser Quartiersentwicklung Charenton Bercy, die insgesamt 52 Projekte für zirka 3.000 neue Bewohner und verschiedene Mischnutzungen vorsieht, wird entlang der Bahntrasse verdichtet. Brenac + Gonzalez + Associés (Paris) realisierten hier für das Immobilienunternehmen OGIC einen Gebäudekomplex, der 14.500 Quadratmeter Bürofläche mit öffentlichen Nutzungen und der 1.500 Quadratmeter großen Sporthalle zwischen Keller- und Erdgeschoss verknüpft. Die kompakte Bauweise bei sechs Geschossen ließ außerdem noch genügend Platz für einen unerwarteten Grünraum im Grau der Stadt. Gestaltet von den Landschaftsarchitekten Agence Babylone (Paris), wird dieser Freiraum auch von der angrenzenden Nachbarschaftsschule mitgenutzt.

Von außen wirkt das Projekt wie ein Regalsystem mit gläsernen, ausgezogenen Schubladen. Die klare Struktur der Büroetagen erhält durch die auskragenden Plattformen, deren Betonträger auf die einst industrielle Prägung des Viertels hinzuweisen scheinen, einen besonderen Akzent, mit dem sich das Gebäude zur Nachbarschaft öffnet. Auch die Fassaden reagieren auf den Kontext und wurden ihrer Ausrichtung entsprechend gestaltet. Gegen Süden sind die großen Öffnungen durch eine doppelte Haut aus bedrucktem Glas vor allzu viel Sonneneinstrahlung geschützt. Im Norden dominiert ein vertikaler Rhythmus aus Metallprofilen das Bild.

Wie die gläsernen Plattformen sucht auch das Erdgeschoss die Verbindung zum Umfeld, in dem die Achse der Rue Gerty Archimède visuell in das Gebäude hinein fortgesetzt wird. Das Spiel mit Sichtverbindungen wird außerdem in den transparenten Erschließungsbereichen und den scheinbar willkürlich gesetzten Doppelgeschossen weitergeführt. Die Sporthalle im Kellergeschoss ist dabei einsehbar und durch Oberlichter mit natürlicher Helligkeit versorgt. Ihr zugeordnet sind außerdem ein Dojo für Meditation oder japanische Kampfkunst und Sozialräume des Personals. Ob sich hier in Zukunft die Büromitarbeiter auspowern oder der Bereich von Schulkindern und der neuen Bewohnerschaft des Quartiers eingenommen wird, scheint noch ungewiss.

Die Auseinandersetzung mit einem Standort an der Bahntrasse, die Büronutzung und die dynamische Fassadengestaltung kennt man im Zusammenhang mit den Architekten übrigens schon von einem weiteren Pariser Projekt. (rc)

Fotos: Sergio Grazia


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Das Bürogebäude von Brenac + Gonzalez + Associés in Paris ist Teil der neuen Quartiersentwicklung Charenton Bercy.

Das Bürogebäude von Brenac + Gonzalez + Associés in Paris ist Teil der neuen Quartiersentwicklung Charenton Bercy.

Bemerkenswert sind die gläsernen, auskragenden Plattformen, die der klaren Struktur des Gebäudes mit Büronutzung Raffinesse verleihen.

Bemerkenswert sind die gläsernen, auskragenden Plattformen, die der klaren Struktur des Gebäudes mit Büronutzung Raffinesse verleihen.

Der Neubau von Brenac + Gonzalez + Associés orientiert sich zu den Bauten seiner Nachbarschaft.

Der Neubau von Brenac + Gonzalez + Associés orientiert sich zu den Bauten seiner Nachbarschaft.

Die Betonträger der gläsernen Plattformen erinnern an die industrielle Vergangenheit des Viertels.

Die Betonträger der gläsernen Plattformen erinnern an die industrielle Vergangenheit des Viertels.

Bildergalerie ansehen: 26 Bilder

Alle Meldungen

<

30.05.2018

Von der Landwirtschaft zum Loftleben

Ferienwohnungen von Primitivo Gonzalez bei Valladolid

30.05.2018

Grenzen, Kunst und leere Räume

Was man in den Giardini gesehen haben muss - und was nicht

>
BauNetzwoche
Perspektive Leerstand
BauNetz Wissen
Neue Senderzentrale
Baunetz Architekten
Staab Architekten
baunetz interior|design
Galerie mit Wohnfunktion
Stellenmarkt
Neue Perspektive?
vgwort