RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Bauherrenpreise_1998_der_Stadt_Muenchen_vergeben_4843.html

09.03.1999

Ehrenwert

Bauherrenpreise 1998 der Stadt München vergeben


In München wurden am 9. März 1999 die Ehrenpreise für „guten Wohnungsbau“ und „Wohnen im Alter“ vergeben. Zum zehnten Mal seit 1968 zeichnete die Stadt München auf diese Weise Bauherren, Architekten und Landschaftsarchitekten für vorbildliche Projekte aus, die innerhalb der Stadgrenzen entstanden sind.
Stadbauträtin Christiane Thalgott übergab die diesjährigen Auszeichnungen (in der Reihenfolge Architekten, Landschaftsarchitekten, Objekt) an:

Öffentlich geförderte Baumaßnahmen
• Grimm + Graser, Gottfried Hansjakob, Heimbau Bayern, Wohnbau Altöttinger Straße;
• Zieseritsch, Maurer, Concept Bau München, Wohnbau Smaragdstraße;
• Raupach und Schurk, Huth + Partner, GWG, Wohnbau Ganghoferstraße;

Freifinanzierte Neubaumaßnahmen
• SPP Sturm, Peter + Peter, Kurt Hollay, Rehe-Wohnbau GmbH, Wohnbau Linprunstraße;

Wohnen im Alter
• Lothar Marx, Thomas Rössel + Heinz Franke, Gabriela Zacharias, Münchenstift GmbH, Altenwohnheim Mathildenstraße 3 a - c;

Lobende Erwähnungen erhielten außerdem die Architekten Göbel und Poppitz für einen Wohnbau am Kolumbusplatz, die Architekten Peter Zänker, Jörg Menzinger, Michael Steinmetz + Partner für ein Objekt an der Schopenhauerstraße sowie die Architekten Klaus Leyck und Reinhard Hugle für ein Objekt an der Richard-Riemerschmid-Allee.


Zu den Baunetz Architekten:

SPP Architekten + Ingenieure


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

09.03.1999

Ein Schlüssel für Minister Müller

Erweiterungsbau des Bundeswirtschaftsministeriums in Berlin übergeben

09.03.1999

Tiefgekühlte Büros

Richtfest beim „Elbkaihaus” in Hamburg

>
BauNetzwoche
Private Perlen
Baunetz Architekten
Behnisch Architekten
BauNetz Wissen
Mode im Mittelpunkt
Campus Masters
Jetzt bewerben
DEAR Magazin
Rostrotes Raster