RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-BDA_Stuttgart_wuerdigt_Gute_Bauten_2005_20853.html

27.07.2005

Publikum und Fachjury

BDA Stuttgart würdigt Gute Bauten 2005


Am 26. Juli 2005 wurde in Stuttgart die „Auszeichnung Guter Bauten 2005“ vom BDA Stuttgart/Mittlerer Neckar als erste Stufe des Auswahlverfahrens zum Hugo-Häring-Preis 2006 verliehen. Dabei werden in den fünfzehn BDA-Kreisgruppen in Baden-Württemberg die besten Bauten prämiert.

Erstmal entschied nicht nur eine Fachjury über die knapp hundert eingereichten Gebäude, die Ausstellungsbesucher wählten auch ihre eigenen Favoriten. Die Architekten Hascher und Jehle (Berlin) waren mit dem Kunstmuseum Stuttgart klarer Publikumsfavorit und erhielten auch von den Experten eine der 18 gleichwertigen Auszeichnungen.

Die zweithöchste Stimmenzahl des Publikums erhielt der Umbau des Bietigheimer Schlosses der Architekten Belz, Kucher, Lutz (Stuttgart), den die Jury jedoch mit keiner Auszeichnung berücksichtigte. Das vom Publikum mit einem dritten Platz gewürdigte Einfamilienhaus Bop 2 des Stuttgarter Architekten Alexander Brenner wurde dagegen auch von der Fachjury ausgezeichnet. Die 18 ausgewählten Arbeiten sind:

  • Bezirksärztekammer Nordwürttemberg, Stuttgart, Aldinger & Aldinger Partnerschaft, Stuttgart

  • Bosch Haus Heidehof, Stuttgart, Peter Kulka, Köln

  • Universität Stuttgart, Neubau Informatik Institute, Stuttgart-Vaihingen, Universitätsbauamt Stuttgart und Hohenheim, Stuttgart

  • Tageseinrichtung für Kinder, Stuttgart-Weilimdorf, Michel+Wolf+Partner, Stuttgart

  • Sporthalle Realschule im Aurain, Bietigheim-Bissingen, Auer+Weber+Architekten, Stuttgart

  • Kunstmuseum Stuttgart, Stuttgart, Hascher Jehle Architektur, Berlin

  • Gemeindezentrum Steinenbronn, Ackermann & Raff, Tübingen

  • Vertriebs- und Servicezentrum, Ditzingen, Barkow Leibinger Architekten, Berlin

  • Farhzeughalle und Lagerräume Baubetriebsstelle 66-12.1, Stuttgart, Kamm Architekten BDA, Stuttgart

  • Schwabengalerie - Stadtteilzentrum, Stuttgart-Vaihingen, Leon Wohlhage Wernik Architekten, Berlin

  • Wohn- und Produktionsgebäude bei Stuttgart, Finckh Architekten, Stuttgart

  • Wohnbebauung „Im Raiser“, Stuttgart-Zuffenhausen, Kohlmayer Oberst Architekten, Stuttgart

  • Wohnen im Baur-Areal, Stuttgart, Architektur 6H, Stuttgart und Neuberger - Menzel Architekten, Stuttgart

  • Haus Lude-Hopf, Stuttgart, Hartwig N. Schneider, Stuttgart

  • Haus Bop 2, Stuttgart, Alexander Brenner, Stuttgart

  • Zwei Häuser am Hang, Leonberg, Dongus Architekten, Leonberg

  • Haus Lengning, Stuttgart,(se)arch, Stuttgart

  • Haus wu, Stuttgart, Wulf & Partner, Stuttgart

Die Prämierungen bilden die Vorstufe zum Hugo-Häring-Preis des BDA, der seit 1969 alle drei Jahre an Architekten und Bauherren für ihr gemeinsames Werk vergeben wird. Er wird 2006 verliehen und ist der renommierteste Architekturpreis auf Landesebene.

Die Austellung der eingereichten Bauwerke am Rotebühlplatz 28 in Stuttgart dauert noch bis zum 9. September 2005. (Mo-Sa 7.30-23, So 8.30-18 Uhr).


Zu den Baunetz Architekten:

léonwohlhage
Barkow Leibinger
wulf architekten
Auer Weber
a+r Architekten


Kommentare:
Meldung kommentieren

Kunstmuseum Stuttgart, Hascher Jehle

Kunstmuseum Stuttgart, Hascher Jehle

Zwei Häuser am Hang, Dongus

Zwei Häuser am Hang, Dongus

Haus Lengning, (se)arch

Haus Lengning, (se)arch

Bezirksärztekammer Nordwürttemberg, Aldinger & Aldinger

Bezirksärztekammer Nordwürttemberg, Aldinger & Aldinger


Alle Meldungen

<

24.08.2005

Kein Kommerz

Studie zu Berliner Schloss - mit Kommentar der Redaktion

05.05.2004

Bungalow Style

Internationaler Wettbewerb für Studenten und junge Architekten

>
BauNetz aktuell
Geometrische Spannungen
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetz Wissen
Raum-Spirale
Baunetz Architekten
C.F. Møller
DEAR Magazin
Design What Matters