RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ausstellung_in_Dresden_5577920.html

11.01.2019

Nachkriegsmoderne in Leipzig

Ausstellung in Dresden


Leipzig war in der Nachkriegszeit eine der wichtigsten Städte für die Wiederaufbauplanungen der DDR. Als Industriezentrum, Universitäts- und Messestadt bekam die sächsische Metropole mit großen Aufwand und vielen individuellen Entwürfen schnell ein neues Gesicht. Der Karl-Marx-Platz mit Oper, Universität und Gewandhaus ist eines der herausragenden Beispiele für die Architektur der DDR. Bereits in den späten 80er Jahren standen die Gebäude der 60er- und 70er Jahre jedoch zunehmend in der Kritik. Dies führte zur Zerstörung vieler Bauten der Nachkriegsmoderne.

Am Mittwoch, 16. Januar 2019 eröffnet die Ausstellung „Plan! Leipzig, Architektur und Städtebau 1945–1976“ im Zentrum für Baukultur Sachsen im Kulturpalast Dresden, die 2017 erstmals im Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig zu sehen war. Auch wenn die Bauten der DDR in der Denkmaldebatte heute größere Beachtung finden, werden immer noch viele abgerissen. Aufgrund der stets virulenten Gefährdung von Bauten der Ostmoderne möchte die Ausstellung die Leistungen des Wiederaufbaus und die Eigenarten der Architektur der Nachkriegszeit würdigen.

Peter Leonhardt vom Amt für Bauordnung und Denkmalpflege der Stadt Leipzig wird zur Eröffnung sprechen. Begleitend zur Ausstellung wurde ein Buch veröffentlicht, außerdem gib es eine Veranstaltungsreihe:


  • 23. Januar, 19 Uhr: Vortrag Peter Leonhardt – „Baukunst der Ostmoderne in Leipzig“

  • 30. Januar, 19 Uhr: Vortrag Thomas Hoscislawski – „Karl-Marx-Platz im Aufbau. Städtebauliche Planungen in Leipzig zwischen 1945 und 1990“

  • 6. Februar, 19 Uhr: Vortrag Tanja Scheffler – „Sozialistische Stadtzentrumsumgestaltung. Leipzig und Dresden im Vergleich“

  • 8. Februar, 16:30 Uhr: Buchpräsentation und Vortrag – „DDR. Baubezogene Kunst. Kunst im öffentlichen Raum 1950 bis 1990“ von und mit Martin Maleschka, Foyer im 1. OG des Kulturpalasts Dresden vor dem Wandbild „Unser sozialistisches Leben“

  • 13. Februar, 20 Uhr: Filmvorführung „Die Architekten“


Die Ausstellung ist eine Zusammenarbeit zwischen dem Amt für Bauordnung und Denkmalpflege der Stadt Leipzig, dem Stadtarchiv Leipzig, dem Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig und der Stiftung Sächsischer Architekten.

Eröffnung:
Mittwoch, 16. Januar 2019, 18:30 Uhr
Ausstellung:
17. Januar bis 16. Februar 2019, Di–Sa 13–18 Uhr
Ort:
Zentrum für Baukultur Sachsen im Kulturpalast Dresden, Schloßstraße 2, 01067 Dresden


Zum Thema:

Ein ausführliches Interview mit Martin Maleschka zu seinem aktuellen Buch gab es kürzlich in der BAUNETZWOCHE #526. Weitere Infos zur Ausstellung unter: www.zfbk.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Gewandhaus und Universitätshochhaus am Karl-Marx-Platz (heute Augustusplatz)

Gewandhaus und Universitätshochhaus am Karl-Marx-Platz (heute Augustusplatz)

Treppenhaus im Universitätshochhaus in der Karl-Marx-Universität

Treppenhaus im Universitätshochhaus in der Karl-Marx-Universität

Karl-Marx-Universität am heutigen Augustusplatz

Karl-Marx-Universität am heutigen Augustusplatz

Der Entwurf von Hans-Dietrich Wellner aus dem Jahr 1969 für den Sachsenplatz mit Informationszentrum

Der Entwurf von Hans-Dietrich Wellner aus dem Jahr 1969 für den Sachsenplatz mit Informationszentrum

Bildergalerie ansehen: 8 Bilder

Alle Meldungen

<

11.01.2019

Bauhaus tanzt

Bettina Wagner-Bergelt zum Eröffungsfestival in Berlin

10.01.2019

Auf der Lerntreppe in Kopenhagen

Schule von NORD und Vilhelm Lauritzen

>
BauNetz Wissen
Längs gestreift
Baunetz Architekten
Behnisch Architekten
BauNetzwoche
Shortlist 2019
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetz Wissen
Fischerhütte als Vorbild