RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ausschreibung_der_IBA_Hamburg_7836677.html

31.01.2022

Ein Architekt*innenpool für Wilhelmsburg

Ausschreibung der IBA Hamburg


Seit 2013 widmete sich die IBA Hamburg der Elbinsel Wilhelmsburg im Hamburger Süden, und realisierte über mehrere Jahre mehr als 60 Bauprojekte, die sich zuweilen auf experimentelle Weise mit ökologischem und bezahlbarem Wohnen auseinandersetzten und den Stadtteil – auch durch parallel entstandene kritische Bürgerinitiativen – ins Gedächtnis der Hamburger*innen riefen. Bereits damals existierte die städtische Entwicklungsgesellschaft IBA Hamburg GmbH, die mit der Projektdurchführung beauftragt war. Das Unternehmen entwickelte sich im Anschluss an die Bauausstellung weiter und ist aktuell für die Entwicklung von Planungsgebieten auf insgesamt 440 Hektar in Hamburg verantwortlich.

Im Zuge der Entwicklung der Wilhelmsburger Gebiete Elbinselquartier, Spreehafenviertel und Wilhelmsburger Rathausviertel sollen insgesamt 4.800 Wohnungen entstehen. 20 Prozent der Grundstücke sollen an Baugemeinschaften vergeben werden, die ausschließlich in Erbbaurecht bauen dürfen. Um die komplexen Planungsprozesse hinter Baugruppenprojekten zu unterstützen, entschied sich die IBA Hamburg in Abstimmung mit der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen und dem Bezirk Hamburg Mitte, den Architektenpool ins Leben zu rufen. Anstelle von Wettbewerbsverfahren werden die Baugemeinschaften aufgefordert, für ihr Projekt ein Büro aus dem Architekt*innenpool auszuwählen. Bis Montag, den 21. Februar 2022 können sich interessierte Architekturbüros für den Pool bewerben.

Das Bewerbungsverfahren wird vom Hamburger büro luchterhandt & partner koordiniert und ist in mehrere Stufen gegliedert. Zunächst können sich interessierte Büros mit einem Motivationsschreiben und Referenzprojekten um die grundsätzliche Aufnahme bewerben. In einem weiteren Verfahren, das im Mai stattfindet, werden anhand von Konzeptstudien mindestens 20 Bewerber*innen in den Pool gewählt. Die daraufhin von Baugruppen ausgewählten Architekturbüros betreuen die Planung bereits während der Konzeptphase und sind somit direkt zu Planungsbeginn beteiligt. Am heutigen Montag, 31. Januar 2022 findet per Zoom ein Rückfragenkolloquium statt.

Bewerbungsfrist: 21. Februar 2022
Rückfragenkolloquium 31. Januar 2022, 18–20 Uhr

Weitere Informationen, Bewerbungsformulare und Zugangsdaten zum Zoom-Meeting hier.


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Die Planungsgebiete Wilhelmsburger Rathausviertel und Elbinselquartier liegen im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg

Die Planungsgebiete Wilhelmsburger Rathausviertel und Elbinselquartier liegen im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg

Planungsgebiet Spreehafenviertel

Planungsgebiet Spreehafenviertel


Alle Meldungen

<

31.01.2022

Satkhira und Teheran

RIBA International Prize 2021 verliehen

28.01.2022

Gelungene Verkleinerung

Kirchenzentrum in Greven von e4 Architekten

>
Baunetz Architekt*innen
KERSTEN KOPP ARCHITEKTEN
BauNetz Wissen
Wasser marsch!
BauNetz Themenpaket
Klein und fein
baunetz interior|design
Mediterrane Patio-Wohnung
vgwort