RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Atelier-Erweiterung_in_Buenos_Aires_3980101.html

25.07.2014

Zurück zur Meldung

Wellblech mit Bedacht

Atelier-Erweiterung in Buenos Aires


Meldung einblenden

Es war einmal ein kleines Backsteinhaus, ein unscheinbares Überbleibsel aus einer anderen Zeit. Einst errichtet im Selbstbau, als die Straßen in dieser Gegend von Buenos Aires noch nicht asphaltiert waren. Inzwischen haben sich die Zeiten geändert und aus der alten Fahrradwerkstatt, die in dem Haus zuletzt war, wurde eine Galerie für Kunsthandwerk samt Atelier und zwei Wohneinheiten.

Realisiert haben das Projekt HM.Arquitectos (Buenos Aires), die bewusst den irregulären roten Bestand mit einer leichten Stahlkonstruktion ganz in Weiß kontrastieren. Jede der Einheiten verfügt über einen eigenen Zugang und entwickelt sich über mehrere Geschosse. Alt und Neu sind dabei eng miteinander verschränkt und jede Einheit hat einen eigenen kleinen Außenbereich.

An den Öffnungen des Gebäudes sind die Funktionen gut ablesbar: Die Galerie im Erdgeschoss präsentiert sich mit einem großen Fenster prominent zur Straße, das Atelier im ersten Obergeschoss verfügt dank flächiger Verglasung über gutes Licht und die Wohnräume ziehen sich hinter einem Zaun in die Tiefe des Grundstücks zurück.

Weithin sichtbar und dank einfacher Wellblechpaneele zugleich gut verschlossen, ist das oberste Stockwerk an der Straßenecke. Als eine Art Mini-Elfenbeinturm soll es dem Rückzug und der Besinnung mittels Yoga und Meditation dienen. (sb)

Fotos: Federico Kulekdjian


Kommentare

2

John Robie | 26.07.2014 16:11 Uhr

Hochsicherheitstrakte ...

... sind im Pleiteland Cristina de Kirchners sicherlich höchst empfehlenswert.

Schmutzfarbener Veloursteppichboden und Pressspanplatten an den Wänden sollen wohl an das Schicksal der Elenden gemahnen.

Wer's mag ...

1

WOW! | 25.07.2014 16:14 Uhr

einfach!

gut!

 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.




Alle Meldungen

<

28.07.2014

Billy in der Stadt

Ikea-Neubau in Hamburg-Altona

25.07.2014

Umarmung aus Beton

Wettbewerb für Museum am Genfer See entschieden

>
baunetz interior|design
Haus nach Mas
Baunetz Architekten
LRO
baunetz CAMPUS
Alumni Podcast
Stellenmarkt
Neue Perspektive?